News

 

04.08.2012

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Mobile Nutzung von Videos sehr beliebt

Mobile Nutzung von Videos sehr beliebt
Mehr als ein Drittel der Deutschen nutzt inzwischen das Internet über mobile Endgeräte, ein Fünftel schaut auch Videoinhalte über Handy, Tablet-PC oder iPod. Diese Daten zur mobilen Internet- und Videonutzung liefern die Marktforscher von TNS Emnid.

Aktuell nutzen 39 Prozent der 14- bis 64-Jährigen das Internet über Mobiltelefon, Tablet-PC oder internetfähigen Musikplayer. 58 Prozent surfen mit ihrem Notebook und 57 Prozent mit dem Desktop-PC. Bereits acht Prozent rufen über ihren internetfähigen Fernseher Web-Inhalte ab.

Bei vorhandenem stationärem oder mobilem Internetzugang, konsumieren rund zwei Drittel (67-70 Prozent) der Onliner auch Bewegtbild-Content. Eine Ausnahme bildet der iPod: Hier sind es nur 45 Prozent, die über einen WLAN-Internetzugang Videoinhalte ansehen.

Junge Leute am meisten aktiv



Die junge Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen ist am häufigsten mobil im Internet. Dabei nutzen 52 Prozent das Handy/Smartphone, zehn Prozent den iPod und neun Prozent gehen mit dem Tablet-PC mobil ins Internet. Handy- und Smartphone-Nutzer konsumieren mit 27 Prozent auch am häufigsten Videoangebote. Kurze Formate wie Nachrichten (76 Prozent), Videoclips (74 Prozent) zum Beispiel auf YouTube oder Clipfish oder Sportnews (58 Prozent) sind hier die beliebtesten Bewegtbild-Angebote. Ihre Lieblingsserie schauen sich bereits 42 Prozent der mobilen Onliner unterwegs an.

Die Mehrheit der Onliner (77 Prozent) geht mit Datenflatrates ins mobile Internet. In der Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen ist bei 85 Prozent eine Datenflatrate vorhanden, im Vergleich zu 71 Prozent bei den 14- bis 29-Jährigen und 69 Prozent bei den 50- bis 64-Jährigen.

Apps und Soziale Netzwerke in der Nutzung vorn



Häufigstes Motiv für die mobile Internetnutzung sind Apps mit 58 Prozent und die Kontaktpflege in Sozialen Netzwerken (56 Prozent), gefolgt von Informationen zu sportlichen Großereignissen (30 Prozent).

Wetter-Apps sind hier die beliebtesten (88 Prozent), gefolgt von kleinen Alltagshelfern wie Navigations-Apps oder Fahrplan-Apps. 78 Prozent nutzen Apps, um in ihre Sozialen Netzwerke zu gelangen. In der wöchentlichen Nutzung liegen Wetter-Apps und Soziale Netzwerke vorn. 49 Prozent nutzen diese beiden Angebote täglich oder mehrmals täglich.

Android vor iOS



Die Gerätegruppe der Smartphones dient 88 Prozent der mobilen Onliner als Internetzugang. Deutlich mehr mobile Onliner nutzen das Betriebssystem Android (47 Prozent) im Vergleich zum iPhone Betriebsystem iOS (37 Prozent). Jedoch sind die beiden Betriebssysteme bei den Altersgruppen unterschiedlich beliebt. Die 14- bis 49-Jährigen bevorzugen laut der Umfrage Android-Smartphones, während sich die 50- bis 64-Jährigen lieber ein iPhone kaufen.