News

 

05.11.2009

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Mobilfunkmastbetreiber sind die besten Player am Markt

Mobilfunkmastbetreiber sind die besten Player am Markt
Innerhalb der amerikanischen Telekommunikationsbranche profitieren die Mastbetreiber am meisten vom rasant steigenden Datenvolumen und der aufkommenden 4G-Netz-Technologie. Im dritten Quartal 2009 können die Mastbetreiber bemerkenswerte Gewinne verzeichnen.

Ein Blick auf die Marktführer zeigt: Der Gesamtumsatz von Crown Castle (CCI) stieg von 249.1 Millionen US-Dollar um 12% auf 384.3 Millionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Cashflow-Prognose für 2010 liegt bei 16%. Der Gesamtumsatz von American Tower Corporation (AMT) stieg um 8,5% auf 444.1 Millionen US-Dollar und von SBA Communications (SBAC)von 118.7 Millionen US-Dollar um 17,4% auf 139.3 Millionen US-Dollar.

Traditionell tendieren die Mastbetreiber dazu, konservative Prognosen für das kommende Jahr zu geben. Ebenso übertrafen die Aktien der Mastbetreiber die Einschätzungen der Analysten: Laut Bank of America/ Merrill Lynch stieg die Aktie von CCI um 78%, von AMT um 26% und von SBAC um 69%. Diese Entwicklung ist unter anderem auf die Verbesserungen im Kreditgeschäft und die sinkenden Finanzierungskosten der Unternehmen zurückzuführen.

Bank of America/ Merrill Lynch gehen in ihren Prognosen zur Telekommunikationsbranche weiterhin von einem stabilen Wachstum in einem volatilen Marktumfeld aus. Ausschlaggebend für das Wachstum ist, dass Netzkapazität und Schnelligkeit im Datentransfer die entscheidenden Differenzierungsmerkmale der Mobilfunkunternehmen bleiben. Daher werden die Unternehmen weiterhin verstärkt in ihre Infrastruktur investieren. Das stärkt die Rolle der Mobilfunkmastbetreiber in den nächsten Jahren.

Die Berlin Atlantic Gruppe entwickelt und betreibt Mobilfunkmasten in den USA und hat ihre Position in den vergangenen Jahren ebenfalls erfolgreich ausgebaut. Mittlerweile gehört BAC zu den Top 25 im Markt. "2009 ist ein erfolgreiches Jahr für unser Mobilfunkmastgeschäft. Wir werden diesen Erfolgskurs fortführen und unsere Position weiter ausbauen", so BAC-Vorstand Oliver Schulz.

Mit einem ausgeprägten Netzwerk innerhalb des US-Marktes verfügt BAC über einen exzellenten Marktzugang. Dafür stehen die strategischen Allianzen mit Partnern wie Alcatel, WFI sowie die bestehenden Auftrags- und Geschäftsbeziehungen mit den größten US-amerikanischen Mobilfunkunternehmen wie T-Mobile, AT&T and Verizon Wireless. Das BAC-Management mit Sitz in Atlanta, Georgia verantwortete bereits den Bau von rund 1.000 Mobilfunkmasten in den letzten Jahren. In Deutschland können sich Anleger exklusiv über geschlossene Fonds der BAC an diesem Zukunftsmarkt beteiligen.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse