News

 

23.06.2006

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Netzbetreiber: Roaming-Geldsegen dank Fußball-Fans aus aller Welt

Netzbetreiber: Roaming-Geldsegen dank Fußball-Fans aus aller Welt
Die Fußball-WM beschert den deutschen Netzbetreibern zusätzliche Millionen-Einnahmen. 36,5 Millionen Euro werden ausländische Fußball-Fans für die Nutzung ihrer Handys in Deutschland lassen.

Dank der internationalen Mobilfunk-Allianzen dürfte nach den Schätzungen des Telekom-Beratungsunternehmens Informa Telecoms & Media der größte Teil des Roaming-Verkehrs in den Netzen von T-Mobile und Vodafone ablaufen.

Konkret geben den Berechnungen zufolge eine Million Besucher durchschnittlich 36,50 Euro während ihres Aufenthalts in Deutschland aus. Dabei führt jeder Handy-Besitzer zehn Telefonate und wird sechs Mal angerufen. Außerdem verschickt er acht Kurznachrichten, überträgt einmal Daten und sendet eine Multimedia-Nachricht.