News

 

13.10.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Neue Handy-Tarife sollen Kunden binden

Neue Handy-Tarife sollen Kunden binden
In der Telekommunikationsbranche sind wechselfreudige Handy-Kunden derzeit das Top-Thema. Acht von zehn Fach- und Führungskräften der Telekommunikationsanbieter in Deutschland und der Schweiz glauben, dass der Gesamterfolg ihres Unternehmens in den kommenden drei Jahren vom Umgang mit ihren Kunden abhängt.

Um sie zu binden, setzen 65 Prozent der Befragten auf neue Preis- und Tarifangebote. Für ebenfalls fast zwei von drei Entscheidern der Telco-Branche (64 Prozent) steht das störungsfreie Telefonieren im Vordergrund. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie TELCO Trend, die von der Unternehmensgruppe Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem Spezialisten für Umfrage- und Beschwerdemanagementsoftware Inworks durchgeführt wurde.

In der Telekommunikationsbranche gehen insbesondere die Mobilfunkanbieter neue Wege. Zwar versuchen die Unternehmen, ihre Kunden weiterhin mit Niedrigpreisangeboten langfristig zu binden, alternative Tarifmodelle sind jedoch zunehmend auf dem Vormarsch. Die Folge: Während die Anbieter ihre Kunden bislang vor allem mit günstigen Minutenpreisen und Grundgebühren umwarben, gehen sie nun immer häufiger mit Pauschalangeboten für das Handy auf Kundenfang. Dabei setzen fast drei von vier Unternehmen in Zukunft auf Flatrate-Angebote und Pay-per-Use-Tarife. Diese sind besonders interessant für die Nutzer mobiler Entertainment-Dienste, bei denen es mehr auf das Datenvolumen ankommt als darauf, wie lange ein Handy-Nutzer telefoniert.

Damit reagieren die Anbieter auch auf den größer werdenden Datenverkehr in den Mobilfunknetzen. Multimediale Anwendungen, wie beispielsweise Musik-Downloads und Infotainment, gewinnen zunehmend an Bedeutung. Mehr als die Hälfte der Befragten sehen das mobile Musikgeschäft bis 2008 als zentrales Geschäftsfeld, gefolgt von Singlebörsen (32 Prozent) und interaktiven Spielen (31 Prozent). "Das mobile Entertainment wird sich mittelfristig für die Telekommunikationsbranche als enormer Wachstumsmarkt mit Milliardenumsätzen etablieren", erklärt Bernd Janke, Telekommunikationsexperte der Unternehmensgruppe Steria Mummert Consulting.

Die Investitionen der Telco-Unternehmen bis 2007 (Mehrfachnennungen möglich):

  • Kundenbindung: 83 Prozent

  • Technologien: 73 Prozent

  • Produkte: 56 Prozent

  • Marketing: 48 Prozent

  • Geschäftsmodelle: 42 Prozent

  • Qualitätsmanagement: 32 Prozent

  • Kooperationen: 29 Prozent

  • Business Intelligence: 21 Prozent

  •  

    Newsletter abonnieren

    Jede Woche top informiert!

    Unser kostenloser Newsletter erscheint
    wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
    Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
    Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

    Ihre E-Mail-Adresse