News

 

29.08.2006

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Neue T-Mobile-Tarife: Unter 10 Cent pro Minute telefonieren

Neue T-Mobile-Tarife: Unter 10 Cent pro Minute telefonieren
Relax 1000, Max und Xtra Smart heißen die neuen Tarifangebote von T-Mobile. Für Kunden, die in alle Mobilfunknetze günstig anrufen wollen, bietet T-Mobile den neuen Relax 1000. Vieltelefonierer können damit ab rechnerischen sechs Cent pro Minute ihre Gesprächspartner in allen deutschen Netzen anrufen. Relax 1000 gibt es zum Preis ab 59 Euro pro Monat - und 1000 Minuten fürs mobile Telefonieren sind inklusive.

Mit Max, der Flatrate fürs deutsche Festnetz und T-Mobile Netz, können Vertragskunden unbegrenzt zum Monatspreis von nur 35 Euro telefonieren und SMS ins T-Mobile Netz versenden. Prepaidkunden von T-Mobile können für neun Cent pro Minute ins deutsche Festnetz und netzintern telefonieren. Dazu wählen sie einfach den neuen Tarif Xtra Smart und laden ihr Xtra-Guthaben um mindestens 30 Euro auf.

Relax 1000 enthält pro Monat 1000 Inklusivminuten. Den neuen Tarifbaustein im Relax-Portfolio von T-Mobile gibt es – beim Verzicht auf ein vergünstigtes Handy - schon für 59 Euro. Damit kostet die Mobiltelefon-Minute bei optimaler Nutzung des Budgets von Relax 1000 weniger als sechs Cent. In Verbindung mit dem Kauf eines Handys zum vergünstigten Preis berechnet T-Mobile für Relax 1000 monatlich 68 Euro. Dann schlägt das mobile Telefonieren bei kompletter Ausschöpfung des Relax 1000 Budgets mit gerade einmal 6,8 Cent pro Minute zu Buche. Wie bei allen Relax-Tarifen lässt sich das Minutenpaket rund um die Uhr an allen Wochentagen ins gesamte deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze abtelefonieren. Der neue Tarif ersetzt den Relax 600, den T-Mobile bislang für 79 Euro pro Monat anbietet. Relax 1000 enthält für einen um 20 Euro niedrigeren Gesprächspreis 400 Gesprächsminuten mehr, so dass der rechnerische Preis pro Inklusivminute um mehr als 50 Prozent sinkt. Der Minutenpreis nach Ausschöpfung des Budgets beträgt 29 Cent, eine SMS-Nachricht lässt sich im Inland für 19 Cent verschicken. Auch für Relax 400 sinken die Preise. Das Minutenpaket mit 400 Inklusivminuten kostet ab 1. September 49 Euro ohne und 58 Euro mit Handy und somit fünf Euro weniger als bisher.

Beim Tarif Max sind im monatlichen Grundpreis von lediglich 35 Euro die Mobiltelefonverbindungen ins deutsche Festnetz und das T-Mobile Netz enthalten. Alle netzintern verschickte Kurznachrichten sind ebenfalls im Grundpreis inklusive. Damit kosten Gespräche ins T-Mobile Netz, das deutsche Festnetz und der SMS Versand zu den über 30 Millionen T-Mobile Kunden null Cent. Mobilboxabfragen und Anrufe beim T-Mobile Service Center mit dem Handy sind im Inland ebenfalls kostenlos. Darüber hinaus gehört zum Angebotspaket von Max eine T-Mobile@home Festnetznummer. Über diese Nummer sind Max-Kunden für Anrufer im bis zu zwei Kilometer großen T-Mobile@home Bereich zu Festnetzpreisen auf dem Handy erreichbar. Der Max-Grundpreis von 35 Euro gilt bei einem Vertragsabschluss ohne neues Mobiltelefon; mit Handy zum vergünstigten Preis fallen pro Monat 44 Euro an. Anrufe in andere Mobilfunknetze kosten 29 Cent, SMS 19 Cent.

Prepaid-Kunden von T-Mobile können im neuen Tarif Xtra Smart für neun Cent pro Minute ins deutsche Festnetz und in das T-Mobile Netz telefonieren. Auch Verbindungen in andere inländische Mobilfunknetze sind günstig: Sie kosten 29 Cent pro Minute. Voraussetzung dafür ist, dass Kunden ihr Xtra-Konto um mindestens 30 Euro aufladen. Die günstigen
Minutenpreise gelten einen Monat lang ab dem Zeitpunkt der Guthaben-Aufladung. Danach kostet die Verbindungsminute 29 Cent (netzintern, deutsches Festnetz) beziehungsweise 49 Cent (andere Mobilfunknetze).

Alle Kunden, die Max, einen Relax-Tarif, den Einsteigertarif Basix buchen oder sich für eine Prepaidkarte mit Xtra Smart, Xtra Friends oder Xtra Classic entscheiden, profitieren außerdem ab 1. Januar 2007 von einer ganz besonderen Preisstabilität. Für sie bleiben insbesondere der Paketpreis, die Minutenpreise und die SMS-Preise trotz der Mehrwertsteuererhöhung stabil – T-Mobile berechnet die Mehrkosten nicht. Selbstverständlich wird der neue Umsatzsteuersatz auf der Mobilfunkrechnung ausgewiesen, die Nettopreise wird T-Mobile aber so ansetzen, dass es keine Veränderung gegenüber den Preisen von 2006 gibt. In allen genannten Paket- und Minutenpreisen sind die Kosten für Verbindungen zu Sonder- und Servicerufnummern nicht enthalten. Die Mindestvertragslaufzeit für Max und Relax beträgt 24 Monate. Relax 1000 steht ab dem 1. September 2006 zur Verfügung, Max und Xtra Smart starten zum 4. Oktober 2006. Max und Relax sind auch für Geschäftskunden buchbar.