News

 

26.02.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Neues Paymentsystem für Online-Shopping

Neues Paymentsystem für Online-Shopping
Die ICP AG präsentiert auf der CeBIT ihr neues Internet-Bezahlsystem "aposto". Kunden von Online-Shops und Marktplätzen können damit sicher mit ec-, Kredit- und Kundenkarten bezahlen, ohne zusätzliche Software installieren oder umständliche Anmeldeprozeduren ausführen zu müssen.

Das mit intelligenten Verschlüsselungstechnologien ausgestattete System bietet nach Unternehmensangaben ein bisher nicht erreichtes Maß an Sicherheit für die Übertragung sensibler Kartendaten. ICP ist seit über 15 Jahren im Markt für bargeldlosen Zahlungsverkehr tätig und wickelt jährlich über 100 Millionen kartenbasierte Zahlungstransaktionen ab. Mit "aposto" werden die Erfahrungen im stationären bargeldlosen Zahlungsverkehr auf die Marktplätze im Internet übertragen.

"aposto" trennt Bestell- und Bezahlvorgänge voneinander. Betreiber von Online-Shops und Web-Marktplätzen erhalten direkt alle Auftragsdaten sowie die Ergebnisse integrierter Bonitätsprüfungen, während die Kartendaten für die Zahlungsabwicklung ausschließlich in das ICP-eigene Rechenzentrum fließen. Der Bezahlvorgang wird hier erst angestoßen, wenn die bestellte Ware unterwegs zum Kunden ist.

Das ICP E-Paymentsystem "aposto" ist international einsetzbar, lässt sich in bestehende und neue Shops integrieren und verarbeitet alle ec-, Kredit- und Kundenkarten. "aposto" ermöglicht auch die Abwicklung von Ratenzahlungen über das Web.

Einen weiteren Schwerpunkt setzt ICP in Hannover mit der Vorstellung von Kundenkarten-Lösungen mit Zahlungsfunktionen und integrierten Rabatt- und Bonussystemen. ICP sieht sich in diesem Markt als Dienstleister für die technische Abwicklung von Kundenbindungsprogrammen auf Kartenbasis.