News

 

21.06.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Nokia N9 - Erstes MeeGo-Smartphone vorgestellt

Nokia N9 - Erstes MeeGo-Smartphone vorgestellt
Nach zahlreichen Gerüchten und Spekulationen hat der finnische Handyhersteller Nokia nun offiziell sein erstes MeeGo-Smartphone Nokia N9 vorgestellt. Mit einem 1-Gigahertz-Prozessor, großem AMOLED-Touchscreen und reichlich Speicher verspricht das Unternehmen ein leistungsvolles Gerät mit offenem Betriebssystem.

Offenbar haben sich Nokia und Intel doch noch bei der Entwicklung des mobilen Betriebssystems MeeGo einigen können, denn nun haben die Finnen doch noch das Nokia N9 vorgestellt. Das offene, linux-basierte System soll insbesondere eine einfache Nutzung mit Optimierung für Touchscreens versprechen. Dabei gibt es drei Ansichten, die nach den Wünschen des Nutzers eingerichtet werden können. Weitere Apps sollen zudem direkt über den Nokia Ovi Store verfügbar sein.


Leistungsfähiges Smartphone



Das Nokia N9 soll aus einem Polycarbonat-Block hergestellt sein und wiegt inklusive Akku gerade einmal 135 Gramm. Es ist mit einem 3,9 Zoll großen AMOLED-Display ausgestattet, das mit einer Auflösung von 480 mal 854 Pixeln arbeitet und mit Gorilla-Glas geschützt ist. Auf der Rückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitz, die Videos im HD-Format (720p) aufnimmt.

Im Innern des Smartphones arbeitet ein nicht näher bezeichneter Prozessor mit einem Gigahertz Taktfrequenz. Mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher ist das Gerät reichlich ausgestattet. Außerdem stehen wahlweise 16 oder 64 Gigabyte interner Speicher bereit. Über einen Steckplatz für microSD-Karten verrät der Hersteller nichts.

NFC-Chip bereits integriert



Des weiteren ist das Quadband-Handy mit UMTS inklusive HSDPA sowie WLAN des neuesten n-Standards ausgestattet. Als SIM-Karte muss der Anwender eine microSIM benutzen, die beispielsweise auch im Apple iPhone 4 und iPad zum Einsatz kommt. Für die Ortsbestimmung ist außerdem A-GPS eingebaut, das über die mitgelieferten Ovi Maps genutzt werden kann. Zudem steht dem Anwender Bluetooth 2.1 EDR sowie der neue Funkstandard NFC zur Verfügung.

Das Nokia N9 soll noch im Jahr 2011 in den Farben Schwarz, Hellblau und Purpur auf den Markt kommen. Einen genauen Preis nannte Nokia jedoch noch nicht. Die angekündigten Smartphones mit Windows Phone 7 lassen noch auf sich warten, jedoch sollen erste Geräte ebenfalls noch in diesem Jahr im Handel erhältlich sein.

Datenblatt Nokia N9

Link zum Artikel:
Nokia N9 bei Amazon


Mirko Schubert

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse