News

 

22.01.2008

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Nokia: Zwei neue Handys für Wachstumsmärkte

Nokia: Zwei neue Handys für Wachstumsmärkte
Nokia stellt mit dem Nokia 2600 classic und dem Nokia 1209 zwei neue Handys vor, die sich vor allem an Kunden in Wachstumsmärkten richten. Mit der Auslieferung des Nokia 2600 classic wurde bereits begonnen. Das Nokia 1209 wird weltweit ab dem zweiten Quartal 2008 erhältlich sein.

Nokia 2600 classic

Das Nokia 2600 classic bietet Nutzern die Möglichkeit, ihr Gerät mit auswechselbaren farbigen Xpress-on Covern und MP3-Klingeltönen nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Darüber hinaus bietet das Nokia 2600 classic eine Reihe von Unterhaltungsfunktionen, wie etwa ein UKW-Radio und eine VGA-Kamera. Es wird ohne Steuern ca. 65 Euro kosten.

Nokia 1209
Das Nokia 1209 bietet zusätzliche Kostenüberwachungsfunktionen, die dazu beitragen sollen, dass das Handy einfach und komfortabel von mehreren Personen genutzt werden kann. Zu diesen Funktionen gehören die Kostenüberwachungsanwendung Prepaid Tracker und die Möglichkeit zum Anlegen mehrerer Telefonbücher, so dass bis zu fünf Personen auf einem Handy persönliche Kontaktdaten für bis zu 200 Telefonnummern speichern können. Das Nokia 1209 wurde speziell für Erstkäufer entwickelt. Es bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, eine staubabweisende Oberfläche und unterstützt bis zu 80 Sprachen. Die Tastaturmatte des Nokia 1209 ist aus einem Stück gefertigt und soll so besondere Haltbarkeit und Zuverlässigkeit bieten.

Laut einer kürzlich von Nokia in Wachstumsmärkten durchgeführten Untersuchung zeichnet sich dort derzeit ein neuer Trend zur gemeinsamen Nutzung von Handys ab. Mehr als 50% der Befragten in Indien, Pakistan und nahezu 30% in Vietnam gaben an, dass sie ihr Handy mit anderen Familienmitgliedern oder Freunden gemeinsam nutzen. Dieses Ergebnis steht im Gegensatz zum Kundenverhalten in den etablierten Märkten.

Datenblatt Nokia 2600 classic

Datenblatt Nokia 1209