News

 

27.11.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Nokia erwartet 2002 um 15 Prozent mehr Umsatz

Nokia erwartet 2002 um 15 Prozent mehr Umsatz
Der Mobilfunkriese Nokia rechnet im kommenden Jahr mit einem Umsatzwachstum von 15 Prozent bei "anhaltend hoher Profitabilität". Im vierten Quartal 2002 soll der Umsatz sogar um 25 bis 35 Prozent gesteigert werden, teilte Nokia mit. Diese Zahlen wurden anlässlich des jährlichen globalen Analystentreffens des Unternehmens festgelegt. Nokia geht für das kommende Jahr von einem weltweiten Marktvolumen von 420 bis 440 Mio. verkaufter Handys aus, was einer Steigerung von zehn bis 15 Prozent entsprechen würde. Das Unternehmen prognostizierte für das laufende Jahr einen Absatz von insgesamt 380 Mio. und im vierten Quartal von 105 bis 110 Mio. Handys. Im ersten Quartal 2002 rechnet Nokia mit weltweit einer Mrd. Mobilfunkteilnehmern, bis 2005 soll sich diese Zahl auf 1,5 Mrd. vergrößern. Um den angestrebten Markteinteil von 40 Prozent zu erreichen will Nokia im kommenden Jahr eine Reihe neuer Produkte auf den Markt werfen sowie neue Produktkategorien einführen. Derzeit stammt fast jedes dritte verkaufte Handy von Nokia. Die Auslieferung der ersten Dual Mode GSM/WCDMA-Mobiltelefone der dritten Generation (3G) wurde mit dem zweiten Halbjahr 2002 bestätigt. Das Unternehmen glaubt, dass 3G-Handys 2003 bereits einen Anteil von zehn Prozent generieren können. Im zweiten Unternehmensbereich, der Netzwerksparte, rechnet das Unternehmen im kommenden Jahr mit einem gleichbleibenden bzw. leicht wachsenden Marktvolumen. Nokia selbst will hier allerdings um zehn Prozent zulegen. Vor allem in den USA, Japan und Korea seien Wachstumspotenziale vorhanden. Was die GSM-Infrastruktur betrifft, soll der Marktanteil von derzeitig 30 auf 34 Prozent klettern.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse