News

 

24.04.2012

4phones.de auf Twitter Diese News empfehlen Dieser Artikel als Druckversion 

Nvidia: Mobile Grafik bald schneller als Spielekonsolen

Nvidia: Mobile Grafik bald schneller als Spielekonsolen
Erst vor kurzem hatte Chip-Hersteller Qualcomm mit der Ankündigung für Aufsehen gesorgt, Grafiklösungen für Smartphones und Tablets anzubieten, die sich mit aktuellen Spielekonsolen messen können. Nun zieht auch Nvidia nach und verglich die Grafikleistung aktueller Nvidia-GPUs mit zwei Konsolen.

Wie der Technikblog Anandtech berichtet, verglich Nvidia dabei die Entwicklung der Grafikleistung verschiedener GPUs aus Computern und Konsolen seit 2001 mit mobilen Prozessoren. Der Startpunkt der Entwicklungskurve bildet dabei offenbar der erste iPhone und bewegt sich dann weiter zu den Tegra-2- und Tegra-3-Chips von Nvidia.

2014 überholen die mobilen GPUs



Nach der Hochrechnung sollten mobile Grafik-Prozessoren etwa im Jahre 2014 zu den Konsolen-GPUs aufschließen. Allerdings verwendete der Chip-Hersteller bei den Spielekonsolen lediglich die Werte der Xbox 1 und der aktuellen Xbox 360 und berücksichtige keine Neuentwicklungen.

Zwar strebt Nvidia an, die Prognose auch in die Tat umzusetzen, hat aber bislang noch keine neuen SoCs (System on a Chip) angekündigt. Qualcomm hingegen will bereits mit seinen Adreno 3xxx Grafikprozessoren ihre Ankündigung bestätigen. Zwar will Nvidia am 28. April auf dem GeForce LAN / Nvidia Gaming Festival 2012 in China neue Hardware vorstellen. Dabei wird es sich aber aller Wahrscheinlichkeit nach eher um eine neue Geforce-Grafikkarte handeln.

Anandtech (Quelle)

Mirko Schubert

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse