News

 

17.03.2004

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

O2: Erste UMTS-Tarife

O2: Erste UMTS-Tarife
Ab Anfang April 2004 bietet der Mobilfunk-Betreiber seinen Kunden schnellere Datentransfer via UMTS.

O2O2 stellt ähnlich wie Konkurrent Vodafone eine Laptop Card zur Verfügung. Die PCMCIA-Karte erlaubt den Zugriff aufs Internet und den Mail-Austausch sowohl per UMTS als auch per GPRS - je nach Versorgungsgrad. Die Karte unterstützt mit dem neuen Mobilfunk-Standard Übertragungsraten von bis zu 384 kbit/s. Bei Einwahl mittels GPRS sind Bandbreiten von bis zu 53,6 kbit/s möglich. Die Karte ist ab 285 Euro erhältlich.

Der Netzbetreiber hat speziell für UMTS den Tarif Active UMTS Data aufgelegt. Die monatliche Grundgebühr beträgt 4,27 Euro. Zusätzlich muss man eine Tarifoption buchen. Zur Verfügung stehen Data 10 (zehn Euro/Monat, zehn MB inklusive), Data 50 (25 Euro/Monat, 50 MB inklusive) und Data 150 (50 Euro/Monat, 150 MB inklusive). Außerhalb des Inklusiv-Volumens werden pro MB 1,64 Euro fällig. Der Tarif ist sowohl für UMTS als auch für GPRS nutzbar.

Alle Preis ohne MwSt.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse