News

 

21.08.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Philips: GPRS-Handy mit Karussell-Menü

Philips: GPRS-Handy mit Karussell-Menü
Mit einiger Verspätung gegenüber den meisten Mitbewerbern bringt Philips im Oktober sein GPRS-Handy Fisio 318 in den Handel. Das eigentümlich designte Fisio geht vor allem in punkto Benutzerfreundlichkeit neue Wege. Anstelle eines Textmenüs führt ein so genanntes "Karussell-Menü" mit Symbolen durch die unterschiedlichen Handy-Funktionen. Dank Sprachsteuerung können bis zu 15 gespeicherte Nummern bzw. Bedienbefehle per Sprache aufgerufen werden. Neben der GPRS-Funktionalität verfügt das Gerät über die üblichen Standard-Features wie T9-Texterkennung, animierte Icons als Screensaver und die Möglichkeit, diverse Spielesoftware oder Klingeltöne aus dem Web herunter zu laden. Unterstützt wird der Spiele-Download durch die Java-basierte InFusio-Technologie, die im Fisio bereits integriert ist. So können Kunden z.B. in Verbindung mit D2-Vodafone das Spiel zum Kinofilm Jurassic Park III auf ihr GPRS-Handy holen. Die Sprechzeit wird von Philips mit bis zu vier Stunden und 30 Minuten angegeben, die Standby-Zeit beträgt 400 Stunden (rund zwei Wochen). Das Fisio 318 kommt im Oktober zum Preis von 230 Euro in den Handel. Ende Juni hatte Philips als Folge des schwächelnden Mobilfunkgeschäftes angekündigt, die gesamte Handy-Produktion nach China auszulagern.

Ähnliche Artikel