News

 

31.03.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Preise für mobile Musikdownloads fallen

Preise für mobile Musikdownloads fallen
Sich unterwegs Musik aufs Handy zu laden, ist im vergangenem Jahr preiswerter geworden. Der Durchschnittspreis für einzelne Lieder ist 2009 um 12 Prozent auf 1,17 Euro gesunken. Im Jahr 2008 lag er noch bei 1,33 Euro. Diese Zahlen gab der Branchenverband Bitkom bekannt.

Der Preis für einzelne Lieder als Handy-Download könnte schon bald unter einem Euro fallen. Der mit dem Wettbewerb verbundene Preisdruck ließ die Einnahmen der Anbieter erstmals sinken. Im vergangenen Jahr wurden mit Handy-Songs in Originallänge sieben Millionen Euro umgesetzt, 20 Prozent weniger als 2008.

Rund 6 Millionen Lieder laden die Deutschen jährlich auf ihre Handys. Basis der Angaben ist eine Erhebung der GfK Panel Services. Auch der Markt für Klingeltöne ist rückläufig. Er ging im Jahr 2009 um 29 Prozent zurück. Mit einem Volumen von 27 Millionen Euro ist er allerdings nach wie vor deutlich größer als der Markt für komplette Song-Downloads auf Handys. Insgesamt 11 Millionen Mal haben sich die Deutschen im vergangenen Jahr Klingeltöne auf ihre Mobiltelefone geladen.

Demgegenüber boomen Musik-Downloads auf PCs. 2009 wurden in Deutschland Songs und Musikalben im Wert von 112 Millionen Euro auf PCs geladen - eine Steigerung um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse