News

 

05.04.2012

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Project Glass - Googles Datenbrille wird Realität

Project Glass - Googles Datenbrille wird Realität
Was einst nur aus Science-Fiction-Filmen bekannt war, soll nun bald Realität werden. Denn der Suchmaschinenriese Google hat gestern sein neues "Project Glass" vorgestellt, in dem eine Brille entwickelt wird, die durch "Augmented Reality" Informationen aus dem Internet direkt vor unsere Augen projiziert. Erste Prototypen sollen angeblich bereits im Umlauf sein.

"Augemented Reality" - die erweiterte Realität - hat sich bereits seit geraumer Zeit auf Smartphones zum Schlagwort avanciert. Dabei zeigen die entsprechenden Apps wie etwa "Layar" die Realität live über die Kamera an und holen sich zusätzliche Informationen zur Umgebung mithilfe der Ortsbestimmung aus dem Internet.

Erste Informationen über Google+ und YouTube



Die Idee der Datenbrille ist nicht neu, wurde aber bislang noch nicht umgesetzt. Daran will Google nun mit dem "Project Glass" arbeiten, wie das Unternehmen mit einer eigens dafür eingerichteten Informationsseite in seinem sozialen Netzwerk Google+ bekannt gibt. In einem Video präsentiert der Konzern außerdem, wie das Leben mit der neuen Brille aussehen könnte.

Wie mein einem Smartphone sollen sich Informationen wie Wetterdaten, Wegbeschreibungen oder Veranstaltungen abrufen lassen. Auch Anrufe sollen entgegengenommen werden können oder Kurznachrichten verfasst. Ähnlich Apples Sprachassistenten Siri soll das Gerät nahezu kontaktfrei gesteuert werden können. Google werkelt bereits seit geraumer Weile mit ähnlichen Diensten herum.

Viel mehr verraten die drei Entwickler Sebastian Thrun, Steve Lee und Babak Parviz jedoch noch nicht. Sie rufen vorerst zur Diskussion auf und wollen laut offizieller Google+ Seite aus den einzelnen Beiträgen lernen. Dies wird bereits rege genutzt, denn bislang wurden über 500 Kommentare geschrieben und der Beitrag über 10.000 Mal verbreitet.

Testphase angeblich bereits gestartet



Die Zukunfts-Brille ist noch nicht serienreif, jedoch soll die Testphase mit angeblich funktionierenden Prototypen bereits gestartet sein. Anonyme Informanten der New York Times sollen das Gerät bereits ausprobiert haben. Sie sollen das Gadget noch als sehr störend empfunden haben und fühlten sich zu sehr von der Realität abgelenkt.

Project Glass Google+ Seite
New York Times (Quelle)

Mirko Schubert

Video

Ähnliche Artikel