News

 

23.04.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Provider-Hotlines im Test: Große Unterschiede bei Gebühren und Leistungen

Provider-Hotlines im Test: Große Unterschiede bei Gebühren und Leistungen
Freundlich und kompetent: So sollen Hotline-Mitarbeiter sein. Im Rahmen einer neuen Serie testet ONLINE TODAY ab Ausgabe 5/2002 die Telefon-Hotlines verschiedener Branchen und nahm als erstes die Internet-Anbieter unter die Lupe.

Fazit: In punkto Gebühren und Qualität der Hotlines gibt es deutliche Unterschiede. Die Telefon-Kosten für die zehn getesteten Hotlines schwankten zwischen neun Cent und 1,86 Euro pro Minute.

Testsieger ist Arcor. Mit neun Cent Telefon-Kosten pro Minute offeriert der Provider die günstigste Beratung aller Anbieter im Test. Zudem erwies sich die Hotline als freundlich, geduldig, verständlich und kompetent. Den zweiten Platz belegt AOL. Die Hotline des Internet-Riesen liegt in punkto Kompetenz und Service gleichauf mit Arcor, mit zwölf Cent pro Minute ist sie allerdings etwas teurer. Knapp dahinter platziert sich T-Online auf dem dritten Rang. Auch hier schlägt die Beratung, die gut, schnell und freundlich ist, mit zwölf Cent pro Minute zu Buche.

Die telefonische Beratung von Comundo erwies sich als fast genau so gut wie die der Erstplatzierten. Als nachteilig wurde bewertet, dass die Hotline nicht rund um die Uhr erreichbar ist. Auf dem fünften Platz liegt der Provider Freenet, der sich mit satten 1,24 Euro pro Minute die als gut bewertete Beratung teuer bezahlen lässt.