News

 

04.10.2006

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

ROAD: handyPC kommt 2007

ROAD: handyPC kommt 2007
Die Berliner ROAD GmbH wird ihren ersten handyPC "s101" im zweiten Quartal 2007 auf den Markt bringen. Das Gerät soll in Deutschland hergestellt werden und wird zunächst über Fachhändler und weltweit über das Internet vertrieben. ROAD hatte Prototypen des handyPC auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin vorgestellt.

"Mit der Hardware, der Software und der offenen Entwicklungsplattform bieten wir ein innovatives Gesamtkonzept aus Deutschland", sagt Hans Constin, Geschäftsführer der ROAD GmbH. Mit dem handyPC wird es möglich, das Mobiltelefon wie einen PC zu nutzen. Neben der gewohnten PC-Bedienoberfläche, dem Halb-VGA-Bildschirm, der Computertastatur und dem Touchscreen als Maus hat man mit dem handyPC von überall auf der Welt Fernzugriff auf seinen Desktop-PC - und zwar mit umfassender Datensicherheit. Hans Constin, der bereits seit den 90er Jahren zahlreiche Patente an seiner Erfindung hält, sieht in der konsequenten Verbindung von Mobile Communication und Mobile Computing eine Schlüsseltechnologie.

Mit dem handyPC s101 richtet sich ROAD zunächst an Business-Kunden. "Wir konzentrieren uns in einem ersten Schritt auf diejenigen, denen der handyPC im beruflichen Alltag den größten Nutzen bringt, also Business-User, Administratoren etc.," erläutert Hans Constin die Marktstrategie von ROAD. Mittelfristig will das Unternehmen aber auch Geräte für alle Verbraucher anbieten. Dafür stellt ROAD die Linux-Software zur Weiterentwicklung zur Verfügung und lizenziert Handy- und Notebook-Herstellern die Nutzung der handyPC-Plattform.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse