News

 

27.12.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Redsn0w - Untethered Jailbreak für iOS 5.0.1 und Siri-Portierung veröffentlicht

Redsn0w - Untethered Jailbreak für iOS 5.0.1 und Siri-Portierung veröffentlicht
Schon seit einiger Zeit hält das Entwickler-Team Pod2g im einen Blog seine Leser auf den Laufenden, welche Fortschritte für einen untethered Jailbreak für die aktuelle iOS-Version 5.0.1 gemacht werden. Zusammen mit dem iPhone Dev Team und dem Chronic Dev Team haben die Entwickler nun eine erste Version herausgebracht für alle iOS-Geräte herausgebracht - mit Ausnahme vom iPhone 4S und iPad 2.

Bislang gab es lediglich tethered Jailbreaks für das neue mobile Betriebssystem. Anders als beim untethered Jailbreak kann das iPhone oder iPad nur in Verbindung mithilfe eines zusätzlichen Tools auf dem Computer gestartet werden. Mit der Redsn0w-Version 0.9.10b1 ist dies nun nicht mehr nötig. Wer bereits die Tethered-Variante nutzt, kann Corona 5.0.1 Untether aus dem Cydia Store nutzen.

Die aktuelle Redsn0w-Version ist jedoch noch nicht für Geräte mit dem Apple-A5-Chip lauffähig. Besitzer der aktuellen Geräte iPhone 4S und iPad 2 müssen sich also noch ein wenig gedulden. Auf dem iPhone 3GS, iPhone 4, iPad 1 sowie dem iPod touch der dritten und vierten Generationen sollte der Jailbreak jedoch problemlos laufen. Pod2g will sich aber zukünftig auf den A5-Chip konzentrieren und soll bereits erste Probleme gelöst haben.

Siri läuft mit Jailbreak auf iPhone 4



Mit dem neuen Jailbreak wurde auch die Portierung des Sprachassistenten Siri vereinfacht. Wie der Entwickler Chpwn berichtet, hat er die geschwätzige Software für alle Geräte, die mit iOS 5 laufen, verfügbar gemacht. Die Portierung nennt sich "Spire" und ist im Cydia-Store zu beziehen.

Die etwa 100 Megabyte große Anwendung laufe jedoch nicht mit dem Semitether-Tweak. Durch den neuen untethered Jailbreak sollte es aber möglich sein, auch ohne PC das iPhone oder iPad zum Sprechen zu bewegen. Jedoch seien die Entwicklungen noch nicht abgeschlossen. So benutze Spire noch immer einen Proxy Server, um die notwendige Authentifizierung mit einem iPhone 4S zu simulieren.

Nutzung nur auf eigene Gefahr



Anwender sollten allerdings vor der Installation bedenken, dass durch einen Jailbreak sämtliche Garantieansprüche für das Gerät erlöschen. Die rechtliche Situation in Deutschland ist anders als in den USA noch immer ungeklärt. Auch die Umgehung von Schutzmechanismen für den Zugang zu den Siri-Servern sollte nicht legal sein.

Links zum Artikel:
Pod2G Blog
iPhone Dev-Team
GreenPois0n

Mirko Schubert

Ähnliche Artikel