News

 

23.09.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Regulierung: Aus für 0190-Rufnummern

Regulierung: Aus für 0190-Rufnummern
Wie bereits im Jahr 2001 beschlossen, müssen die so genannten Premium Rate Nummern zum Jahresende 2005 abgeschaltet werden.

Das hat die Bundes-Netzagentur beschlossen. Die Anbieter dürfen bis zum 30. Juni 2006 auf der alten 0190-er Rufnummer eine 20 Sekunden lange Bandansage schalten, in der auf die neue 0900-er Rufnummer hingewiesen wird. Diese Ansage muss kostenlos sein.

Nach dem Wechsel auf die 0900-er Rufnummern sollen die Verbraucher schneller die Art des angebotenen Dienstes erkennen können. Ausschlaggebend ist die erste Ziffer nach der 0900. Die 1 steht für Information, die 3 für Unterhaltung und die 5 für Dienste für Erwachsene. So lassen sich auch bestimmte Inhalte gezielt sperren.

Jeder Dienst kann individuell bepreist werden. Der Preis muss in der Werbung angegeben und bei einem Anruf kostenlos angesagt werden. Im Gegensatz zu den 0190-er Rufnummern gibt es keine so genannten Kettenzuteilungen. Der Inhaber der Nummer kann über die Homepage der Bundesnetzagentur Stichwort Nummernverwaltung, ermittelt werden.


Ähnliche Artikel