News

 

06.09.2016

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Samsung Galaxy Note 7 - Neues Phablet mit S-Pen

Samsung Galaxy Note 7 - Neues Phablet mit S-Pen
Anfang August 2016 hat Samsung die aktuellste Version seiner Galaxy Note Serie vorgestellt - auf drei Launch-Events in London, Rio de Janeiro und New York. Das Samsung Galaxy Note 7 erscheint mit gebogenem Display und natürlich mit dem S-Pen. Sein Innenleben ist weitgehend mit dem Samsung Galaxy S7 und dem Samsung Galaxy S7 Edge identisch.

Ob Samsung sich zu einer Fortführung seiner Galaxy Note Serie entscheiden würde, stand lange in den Sternen. Mit dem Samsung Galaxy Note 7 stellen die Südkoreaner nur ihren beiden Galaxy S7 Modellen ein weiteres Smartphone-Flaggschiff zur Seite. Anders als das Vorgängermodell Galaxy Note 5 wird das neue Gerät auch offiziell nach Europa kommen. Ohne Vertrag kommt das Samsung Galaxy Note 7 in Deutschland ab 16. August zum Preis von 849 Euro in den Handel.




S-Pen, Iriserkennung, Mobile HDR



Zu den Alleinstellungsmerkmalen des Samsung Galaxy Note 7 gehören der S-Pen sowie Mobile HDR Streaming Ready, das für Multimedia-Anwendungen besonders eindrucksvolle Bildqualitäten garantiert und auch 4K eindeutig überlegen ist. Für den S-Pen mit seiner 0,7-mm-Spitze und 4.096 Druckstufen wurden einige weitere Funktionalitäten integriert. Beispielsweise unterstützt der Digitizer Stift jetzt auch Übersetzungen einzelner Wörter in einem Text, Screen-Off-Memos lassen sich damit auch im Stand-by-Betrieb erstellen. Für das Entsperren ihres Smartphones können die Verwender zwischen einem Fingerabdruckscanner und der neu integrierten Iriserkennung wählen.

Premium-Display, leistungsstarke CPU, USB-C



Mit dem Galaxy Note 7 hat Samsung ein symmetrisches Design verwirklicht: Seitlich betrachtet befindet sich der Metallrahmen genau in der Mitte zwischen dem gebogenen Dual Edge Panel aus Gorilla Glass 5 und der ebenfalls gebogenen Rückfront des Gerätes. Das 5,7-Zoll-SAMOLED-Display bringt eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln und damit eine 518-ppi-Pixeldichte mit. Im Inneren des Samsung Galaxy Note 7 arbeitet mit dem Exynos 8890 der gleiche Prozessor, der auch in den beiden Galaxy-S7-Smartphones verwendet wird.

Seine acht Rechenkerne sind mit 1,6 bzw. 2.3 GHz getaktet, der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 4 Gigabyte. Der interne Speicher des Galaxy Note beträgt 64 GB, von denen 52,4 GB zur freien Verfügung stehen. Durch MicroSD Cards lässt er sich um weitere 256 GB erweitern. Als Konnektivitätsfeatures sind LTE Cat 9, WLAN 802.11 a7b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, ein NFC-Chip sowie ein GPS-Modul an Bord. Die Akkuleistung des Samsung Galaxy Note 7 beträgt 3.500 mAh, anders als bei den Galaxy-S7-Geräten unterstützt ein USB-C-Anschluss besonders schnelles Laden, daneben ist auch Wireless Charging möglich.

IP68-zertifizierte Outdoor-Qualitäten



Bei einem Gewicht von 169 Gramm belaufen sich die Maße des Samsung Galaxy Note 7 auf 153,5 x 73,9 x 7,9 mm. Das Gehäuse des Smartphones ist nach IP68 zertifiziert. Das Samsung Galaxy Note 7 ist somit wasser- und staubgeschützt. Nach Angaben des Herstellers soll es auch einen maximal halbstündigen Aufenthalt im Wasser überstehen.

Samsung Galaxy Note 7