News

 

24.02.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Samsung Nexus S ab März in Deutschland erhältlich

Samsung Nexus S ab März in Deutschland erhältlich
Samsung teilte mit, dass das zweite Google-Smartphone Nexus S wird mit aktuellem Android-Betriebssystem 2.3 "Gingerbread" ab März in Deutschland auf dem Markt kommen wird. Statt einem Direktvertrieb wird das Gerät diesmal im freien Handel erhältlich sein. Auch die Mobilfunkanbieter Vodafone und O2 werden das Nexus S anbieten.

Das Nexus S wird wie bislang angekündigt mit einem Super Clear LCD-Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln ausgestattet sein. Ein mögliches Super-AMOLED-Display wurde dem gegenüber nicht bestätigt. Vor Fingerabdrücken auf dem Bildschirm schützt eine spezielle Beschichtung. Mit einer eingebauten 5-Megapixel-Kamera kann der Nutzer Fotos und Videos aufnehmen. Eine zusätzliche Frontkamera in VGA-Qualität steht für Videotelefonie bereit.


NFC-Technologie bereits eingebaut



Für das mobile Internet unterstützt das Smartphone sowohl UMTS mit HSDPA als auch WLAN. Neben Bluetooth ist das Nexus S außerdem mit der Funktechnologie NFC ausgestattet, das Daten in einem Umkreis von zehn Zentimetern übertragen kann und sich besonders für das drahtlose Bezahlen mit dem Handy eignet.

Als mobiles Betriebssystem setzt Samsung Android 2.3 "Gingerbread" ein, das vor allen Dingen eine bessere virtuelle Tastatur für Multitouch-Displays sowie das Telefonieren über Voice-over-IP (VoIP) bietet. Unklar ist jedoch noch, ob es sich dabei um die aktuelle Version 2.3.3 handelt, oder sich die Käufer vorerst mit Android 2.3 begnügen müssen.

Ursprünglich sollte das Nexus S bereits im Februar in Deutschland erscheinen. Nun soll es erst im März für das Google-Handy soweit sein. Auch wird das Gerät diesmal nicht im Internet im Direktvertrieb angeboten, sondern im freien Handel für 579 Euro ohne Vertrag erscheinen. Auch der Mobilfunkanbieter O2 wird das neue Modell führen. Vodafone soll etwas später im April dazukommen. Mit konkreten Preisangaben halten sich die beiden Unternehmen jedoch noch zurück.

Hohe Erwartungen an das neue Modell



Das erste Nexus von Google wurde von HTC produziert und hatte nur sehr mäßigen Erfolg. Durch den Hersteller-Wechsel und viele neue oder aktualisierte Technologien und Funktionen möchte der Konzern mit dem Nachfolger einen anderen Weg einschlagen und verspricht sich deutlich bessere Verkaufszahlen als beim ersten Modell.

Links zum Artikel:
Pressemitteilung Samsung (Quelle)

Mirko Schubert

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse