News

 

13.11.2009

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Samsung S7550 Blue Earth - Öko-Handy mit Solar-Modul

Samsung S7550 Blue Earth - Öko-Handy mit Solar-Modul
Der Elektronikhersteller Samsung wird Ende November ein neues Touchscreen-Handy auf den Markt bringen, bei dessen Produktion ganz auf den Schutz des Blauen Planeten gesetzt wurde. Das Samsung Blue Earth S7750 besitzt ein Solarpanel auf der Rückseite und das Gehäuse wurde aus recycelten Plastikflaschen hergestellt. Als Kooperationspartner konnte der WWF gewonnen werden.

Das neue Handy von Samsung beweist, dass hochwertige Mobilfunktechnologie auch mit nachhaltiger Ökologie verbunden werden kann. Auch wenn der Akku über das Solarpanel auf der Rückseite eine Stunde lang bei voller Sonneneinstrahlung geladen werden muss, um 10 Minuten Gesprächszeit zu erzielen, ist die Idee, die sich hinter dem Samsung Blue Earth S7750 verbirgt, ein hoffnungsvoller Schritt zu mehr Umweltbewusstsein.


Bei der Verarbeitung der Technik wurden nach Angaben von Samsung keine umweltschädigenden Substanzen verwendet und komplett auf Materialien wie Beryllium oder Weichmacher verzichtet. Die Technik des neuen Samsung Öko-Handys reicht an aktuelle Standards heran. Bedient wird das Solar-Handy über einen 3 Zoll großen, kapazitiven Touchscreen. Das Display hat dabei eine Auflösung von 400 x 240 Pixeln. Die Steuerung des Handys wird durch die von Samsung entwickelte Touchwiz-Oberfläche (Version 2.0) übernommen. Die gesamte Technik hat in dem knapp 11 x 5,4 x 1,4 Zentimeter großen Gehäuse Platz, das aus recycleten Trinkflaschen hergestellt wurde. Das Samsung S7550 Blue Earth wiegt gerade einmal 120 Gramm.

Das Quadband-Handy kann ebenso auf das UMTS-Netz zugreifen und verfügt über GPRS, EDGE und HSDPA. Die drahtlose Datenübertragung kann auch via WLAN oder Bluetooth 2.1 erfolgen. Ein GPS-Empfänger mit A-GPS-Unterstützung ist ebenfalls eingebaut.

Auch die integrierte 3,2 Megapixel Kamera bietet zahlreiche Ausstattungsmerkmale, wie Gesichtserkennung, Smile-Shot und eine Panoramafunktion. Bei vielen Aufnahmen wird der 180 Megabyte große interne Speicher nicht ausreichen. Dieser kann mittels microSD-Speicherkarte erweitert werden. Ein Musicplayer sowie ein UKW-Radio runden die Ausstattung des S7550 Blue Earth ab.

Als besonderes Feature gilt der sogenannte ECO-Modus. Per Klick wird er aktiviert und trägt zur Energieeinsparung bei, indem die Bluetooth-Funktion ausgeschaltet und die Displaybeleuchtung verringert und verkürzt wird. Um das CO2-Einsparpotential hervorzuheben, das beim Verzicht auf das Auto ermöglicht wird, kann der integrierte Schrittzähler angestellt werden. Anschließend wird mit Hilfe von Baumsymbolen verdeutlicht, wie viel Bäume eingespart wurden, wenn man eine Strecke zu Fuß zurückgelegt hat, anstatt das Auto dafür zu nutzen.

Bei der Vermarktung des Blue Earth S7750 ist Samsung eine Kooperation mit der Naturschutzorganisation WWF eingegangen. Samsung wird an WWF 50.000 Euro spenden, damit die Organisation ein zwei Hektar großes Waldstück im Naturpark Uckermärkische Seen erwerben kann.

Ende November wird das Samsung Blue Earth für 399 Euro auf den Markt kommen.

Datenblatt Samsung S7550 Blue Earth