News

 

18.04.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Samsung-Smartphone mit 2-GHz-Prozessor schon 2012

Samsung-Smartphone mit 2-GHz-Prozessor schon 2012
Das Smartphone wandelt sich durch seine technischen Spezifikationen und nicht zuletzt durch die Anforderungen von anspruchsvollen Apps und Spielen zum handlichen PC. Nach einem neuen Gerücht, will der Elektronik-Konzert Samsung den Aufschwung der Mobiltelefone noch weiter vorantreiben. Bereits 2012 soll das Unternehmen ein Smartphone mit einem Dual-Core-Prozessor mit zwei Gigahertz vorstellen.

Aktuelle Smartphones sind mit einem Single-Core- oder seit neuestem auch Dual-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von einem Gigahertz ausgestattet. Das Samsung Galaxy S II nutzt den ARM-Prozessor Cortex A9. Andere Hersteller setzen hingegen auf den Tegra-2-Chip von Nvidia, der mit bis zu 1,2 Gigahertz taktet. Auch Tablets wie etwa das iPad 2, das Samsung Galaxy Tab 10.1 oder das Motorola Xoom kommen mit einem Dual-Core-Prozessor aus.

2-GHz-ARM-Prozessor schon 2012



Die koreanische Zeitung Maeli Business Newspaper will jetzt unter Berufung auf eine nicht näher benannte Quelle aus dem oberen Management von Samsung herausgefunden haben, dass das Unternehmen bereits an einem Smartphone mit noch höherer Leistung arbeitet. Samsung möchte damit bereits im Jahr 2012 mit 2-Gigahertz-CPUs einen neuen Maßstab setzen. Der ARM-Prozessor wird dann bei der Datenverarbeitung Kapazitäten von bis zu vier Gigahertz erreichen.

Das Design für einen solchen Prozessor soll es bereits seit einiger Zeit geben. Samsung soll sich schon mit dem Chip in einer aktiven Entwicklungsphase befinden und zudem überlegen, ob sie den Prozessor auch an andere Smartphone-Hersteller verkaufen. Der Prozessor soll natürlich neben den Smartphones auch für Tablets geeignet sein.

Erste Vierkern-Prozessoren bereits angekündigt



Ob der angekündigte Prozessor jedoch tatsächlich im nächsten Jahr noch zeitgemäß ist, bleibt fraglich. So hatten auch andere Chip-Hersteller bereits auf der diesjährigen Mobile World Conference erste mobile Vierkern-CPUs wie etwa den Nvidia Kal-El, einem neuen Qualcomm Snapdragon oder dem OMAP 5 von Texas Instruments vorgestellt. Diese Prozessoren erreichen ebenfalls 2 bis 2,5 Gigahertz.

Links zum Artikel:
Maeli Business Newspaper (Quelle)

Mirko Schubert