News

 

30.07.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Samsung Wave 525 und Wave 533 - Neue Bada-Smartphones

Samsung Wave 525 und Wave 533 - Neue Bada-Smartphones
Der Elektronikkonzern Samsung hat gleich zwei neue Handys präsentiert. Im technischen Bereich unterscheiden sich die Smartphones kaum. Das Samsung Wave 525 wird über einen Touchscreen bedient. Das Wave 533 verfügt dagegen über eine ausziehbare QWERTZ-Tastatur. Beide Modelle sind mit dem von Samsung entwickelten Betriebssystem Bada ausgestattet.

Die neuen Bada-Smartphones richten sich in der Gestaltung an unterschiedliche Nutzer. Während das Display der beiden Handys mit 3,2 Zoll gleichgroß ist und mit 240 x 400 Pixeln die gleiche Auflösung bietet, unterscheiden sich die neuen Smartphones in der Höhe und im Gewicht. Das Samsung Wave 533 ist aufgrund der ausziehbaren Tastatur mit 15,2 Millimetern höher und mit 116 Gramm schwerer als das 11,7 Millimeter hohe und 100 Gramm schwere Samsung Wave 525.


Der interne Speicher der beiden Handys hält sich in Grenzen. Das Wave 525 bietet hier 40 und das Wave 533 90 Megabyte, aber die Speicherkapazitäten lassen sich bequem per microSD-Karte auf bis zu 16 Gigabyte erweitern. So bleibt genügend Platz für Schnappschüsse, die Nutzer mit der 3,2 Megapixel-Kamera machen können. Die Multimediaausstattung umfasst eine RDS-Radio sowie einen MP3-Player. An beide Handys können herkömmliche Kopfhörer mit 3,5 Millimeter-Klinkenstecker angeschlossen werden. Beide Smartphones können auch via GPS-Empfänger zum Navigieren oder zur Standortbestimmung verwendet werden.

Daten können per Bluetooth 2.1 oder USB-Kabel übertragen werden. Die Smartphones unterstützen auch den WLAN n-Standard. Um mobil im Internet zu surfen, steht dem Nutzer lediglich EDGE zur Verfügung, denn die Quadband-Handys sind nicht UMTS-fähig. Wer schnelles Internet nutzen möchte, ist demnach auf Hotspots oder Netzwerke angewiesen.

Die beiden Smartphones Samsung Wave 525 und Wave 533 sind auf die Nutzung sozialer Netzwerke wie Twitter, Facebook oder MySpace eingerichtet, so bündelt ein sogenannter "Social Hub" die eingehenden Nachrichten aus den sozialen Netzwerken des Nutzers. Statusupdates können auf diese Weise direkt auf dem Display des Handys angezeigt werden. Wer die Programmvielfalt seines Wave-Handys erweitern möchte, kann dies bei Samsung Apps tun und sich dort die gewünschten Programme für sein Mobiltelefon herunterladen.

Im August 2010 sollen die neuen Samsung-Handys der Bada-Reihe in den Handel kommen. Der Preis soll sowohl für das Samsung Wave 525 als auch für das Wave 533 bei 299 Euro liegen.

Datenblatt Samsung Wave 533

Datenblatt Samsung Wave 525