News

 

12.05.2003

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Samsung schlägt Nokia in der Matrix

Samsung schlägt Nokia in der Matrix
Zumindest in der virtuellen Welt des Science-Fiction-Sequels "The Matrix Reloaded", das am 22. Mai in den Kinos startet, hat Samsung den Weltmarktführer Nokia geschlagen.

Der koreanische Handy-Hersteller ist neben dem Cadillac von GM, Heineken und Coca-Cola Sponsor des zweiten Teils und kann bei seiner weltweiten Werbekampagne auf exklusives Material aus dem Film verweisen, berichtet das Branchenportal AdAge.com.

Im Original der Wachowski-Brüder war dieser Part noch Nokia zugefallen. Mobiltelefone sind wesentlicher Bestandteil des Action-Spektakels. Mit ihnen kommunizieren die Helden des Films innerhalb der virtuellen Matrix mit der realen Welt.

Verantwortlich für die globale Kampagne von Samsung ist die Agentur Foote, Cone & Belding Worldwide (FCB), eine Tochter der Interpublic-Gruppe. Für die Werbespots von neuen Samsung Produkten - neben einer limitierten Edition eines Matrix-Handys auch ein UMTS-Handy mit Kamera sowie TV-Geräte und digitale Camcorder - stellte Produzent Joel Silver der Agentur exklusives Material aus dem Film zur Verfügung. Auch der grüne Matrix-Code durfte verwendet werden. Die Werbespots wurden unter rigiden Sicherheitsbestimmungen produziert, um eine vorzeitige Weitergabe von Filminformationen zu vermeiden. So durfte beispielsweise nur ein einziger Mitarbeiter von FCB das Drehbuch lesen - unter Aufsicht von Sicherheitspersonal. TV-Spots und sonstiges Werbematerial ist auf der Homepage von Samsungzu finden.