News

 

11.12.2000

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Samsung stößt auf den GPRS-Markt vor

Samsung stößt auf den GPRS-Markt vor
Der koreanische Elektronikkonzern Samsung stellt mit dem SGH-Q100 sein erstes GPRS-Handy vor. Das Dualband-Handy nutzt bei Datenübertragungen bis zu vier Sende- und Empfangskanäle des bestehenden GSM-Netzes. Damit ermöglicht das Gerät unter idealen Bedingungen eine maximale Übertragungsrate von 115 kbps.

Das Handy stellt die Netzverbindung für den WAP Browser 1.1 auf Knopfdruck her. Die Bedienung erfolgt dabei über eine Multifunktionstaste, mit der sich Benutzer durch das Grafikdisplay scrollen kann. Mit seiner Infrarotschnittstelle kann das Handy mit anderen Geräten kommunizieren. Daneben verfügt das SGH-Q100 über Funktionen für das Personal Information Management wie Kalender, To-Do List und Alarmfunktionen. Über Cell Broadcasting erhält der Benutzer Zugang zu Info-Diensten wie Verkehrsfunk oder lokale Nachrichten.

Das Display hat eine Auflösung von 128 x 128 Pixel und stellt Grafiken in vier Graustufen dar. Das SGH-Q100 ist 85 Gramm schwer und soll im ersten Quartal 2001 auf den Markt kommen. Einen Preis hat Samsung vorerst nicht bekannt gegeben.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse