News

 

03.05.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Sicherheitsloch in Windows 2000

Sicherheitsloch in Windows 2000
Microsoft hat vor einer ernsten Sicherheitslücke in seinem Betriebssystem Windows 2000 für Server gewarnt. Das Sicherheitsloch ermögliche Hackern, die Kontrolle über ein internes Computernetzwerk zu gewinnen, erklärte Microsoft-Sprecher Thomas Baumgärtner.

Der Fehler sei inzwischen behoben. Die Kunden sollten ein Korrektur-Programm laden, das auf der Website von Microsoft zur Verfügung stehe. Betroffen seien beliebige Versionen von Windows 2000 für Server, wenn gleichzeitig das Programm Internet Information Server (IIS) 5.0 eingesetzt werde. Die Software IIS wird zusammen mit Windows 2000 ausgeliefert, ist allerdings nicht bei jedem System aktiviert.

Und so funktioniert das Sicherheitsloch: Die Hacker dringen über eine Drucker-Schnittstelle, Ausdrucken von Dokumenten über das Internet bestimmt ist (Internet Service Application Programming Interface) in das System ein. Mit einem technischen Trick wird ein Speicherüberlauf erzeugt, und Schnittstelle gibt die Kontrolle über das gesamte Netzwerk frei.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse