News

 

16.01.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Siemens baut GSM-Netz in Indonesien auf

Siemens baut GSM-Netz in Indonesien auf
Der Siemens-Bereich "Information and Communication Mobile" (IC Mobile) hat vom indonesischen Mobilfunkanbieter PT Telkom den Auftrag erhalten, ein GSM-Netz in Indonesien aufzubauen. Das Auftragsvolumen beträgt mehr als 65 Mio. Euro.

Das GSM-Netz soll bis Ende August zunächst in Jakarta und Bandung auf Java sowie Lampung auf Sumatra errichtet werden. In diesen Ballungszentren soll es für rund 200.000 PT-Telkom-Kunden zur Verfügung stehen. Bis Ende 2001 soll der Netzaufbau auf mehr als 400.000 Anschlüsse erweitert werden. Des Weiteren will Siemens in Indonesien mobile Übertragungs- und Vermittlungstechnik installieren. Hiermit haben die Telkom-Kunden auch Zugang zu den Netzwerkdiensten, die das Prepaid-Telefonieren ermöglichen.

Siemens IC Mobile würde damit mehr als 140 Kunden in insgesamt über 70 Ländern GSM-Netzwerke zur Verfügung stellen. "Information and Communication" ist eines der sechs Bereiche des Operativen Geschäfts von Siemens. Dieser Bereich ist für die Installation von Netzen und die Entwicklung von Produkten für zukünftige Kommunikationsanforderungen zuständig.

Laut Heinrich von Pierer, Vorstandsvorsitzender von Siemens, wird der Konzern voraussichtlich in fünf Jahren 20 Prozent seines Absatzes auf dem asiatischen Markt tätigen. Im Geschäftsjahr 2000 ist der Umsatz in Asien von 8,28 Mrd. auf 10,3 Mrd. Euro gestiegen. Auftragseingänge habe es für 11,3 Mrd. Euro gegeben, so Pierer.

Ähnliche Artikel