News

 

25.11.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Smartphone-Hersteller HTC will seine Position in Europa stärken

Smartphone-Hersteller HTC will seine Position in Europa stärken
HTC gab seine Pläne bekannt, das Wachstum des europäischen Marktes für Smarttelefone voranzutreiben. HTC behauptet seit 2002 mit Hilfe seiner Partnerschaften mit Microsoft und wichtigen Funknetzbetreibern seine Pionierposition auf diesem Markt. Das Unternehmen will jetzt mit Hilfe einer Investition in Millionenhöhe in ein neues kompetentes Vertriebs- und Marketingteam seine Position in Europa verstärken. Das neue Team soll im britischen Slough in Berkshire angesiedelt werden.

Mit Hilfe des neuen Teams kann HTC sowohl zukünftigen als auch bereits bestehenden Partnern, darunter Orange, T-Mobile, O2, Vodafone und Telefonica, dabei helfen, den Marktzugang zu beschleunigen und lokale Nuancen besser zu verstehen. Ausserdem erlaubt das Geschäftsmodell des Unternehmens eine enge Zusammenarbeit mit den Kunden. Es bietet die Möglichkeit, Differenzierungen über Form, Material, Verarbeitung, Farbe, Software und Anwendungen zu erreichen. HTC steht für innovative Technologien für Smarttelefone und kann somit seine Partner dabei unterstützen, von neuen Wachstumstendenzen wie digitaler Musik, Fotografie und tragbaren Geschäftsanwendungen zu profitieren.

Peter Chou, Präsident von HTC, sagte: "Die Verstärkung unserer Präsenz in Europa ist ein wichtiger Meilenstein für HTC. Dies demonstriert deutlich unser starkes Engagement, unseren Partnern die besten Produkte des Marktes zu liefern".

"Smarttelefone sind innerhalb der Mobiltelefone das am schnellsten wachsende Segment. Die Flexibilität der Windows Mobile Plattform in Verbindung mit den Möglichkeiten der 3G-Technologie bedeutet, dass sie nicht mehr nur mobile Unternehmen, sondern auch einen breiteren Verbrauchermarkt erreichen können. Durch das neue europäische Team und unser Engagement, die Produktinnovation anzukurbeln sowie unser Engagement für unsere Partner können wir die Herausforderungen eines beweglichen und interessanten Marktes bewältigen", sagte Reiche.

HTC unterstützt seine Parnter mit Hilfe einer vollständigen Palette von Smartgeräten, die auf der Windows Mobile 5.0 Plattform aufgebaut sind. Darunter fallen das Qtek 8310, ein Smarttelefon mit GPRS/EDGE-Technologie und QVGA-Bildschirm, Megapixel-Fotoapparat und als Option WiFi-Technologie und das Qtek 9100, ein kompakter Messaging-PDA mit GPRS/EDGE-Technologie und einer vollen ausklappbaren Tastatur und Megapixel-Fotoapparat. Das Vorzeigegerät, das Qtek 9000, ist ein PDA mit 3G-Technologie im Business-Look mit hoher Auflösung und einem ausklappbaren VGA-Bildschirm, Megapixel-Fotoapparat und eingebautem WiFi.

"Unser Ziel für Europa ist es, HTC seinen Partnern näher zu bringen, so dass wir gemeinsam die besten Innovationen für Smarttelefone der Industrie entwickeln und einsetzen und Kundendifferenzierung durch neue Serviceangebote liefern können", sagte Seiche.

"Wir haben unsere führende Marktposition durch erwiesenen Erfolg in der Mobilfunkindustrie und eine Produktpalette, die mobiles Multimedia und mobiles Internet ermöglichen, bereits gefestigt. Wir haben die Absicht, den Wachstumsschwung des Unternehmens in Europa durch Partnerschaften mit regionalen und nationalen Netzbetreibern, die Smarttelefone und PDAs neu einführen, und durch die Nutzung interessanter Vertriebs- und Verbrauchermöglichkeiten weiter anzutreiben", fügte Seiche hinzu.