News

 

02.02.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Smartphone-Markt: Android top, Windows Phone 7 flop

Smartphone-Markt: Android top, Windows Phone 7 flop
Im vierten Quartal 2010 konnte sich der Absatzmarkt für Smartphones nahezu verdoppeln. Der große Gewinner dieser Entwicklung ist das von Google mitentwickelte Betriebssystem Android, das zum Marktführer geworden ist. Im Gegensatz dazu dümpelt Windows Phone 7 trotz zahlreicher Neuerung weiterhin weit hinter der Konkurrenz vor sich hin.

Die aktuellen Zahlen für das letzte Quartal 2010 haben die Marktforscher von Canalys ermittelt. Demnach wurden im vierten Quartal 101,2 Millionen Smartphones verkauft. Im gleichen Zeitraum des Jahres 2009 gingen 53,7 Millionen Endgeräte über die Ladentheken.

Von den rapide gestiegenen Verkaufszahlen hat vor allem die Android-Plattform profitiert. So sorgte der Verkauf von 33,3 Millionen Android-Smartphones für einen satten Marktanteil von 32,9 Prozent. Betrachtet man die Zahlen von 2009 wird der gewaltige Sprung noch deutlicher, denn in jenem Jahr wurden gerade einmal 8,7 Millionen Smartphones mit Android-Betriebssystem verkauft. Vom Android-Boom dürften auch Samsung und HTC profitieren, denn beide Unternehmen stellen rund 45 Prozent aller Android-Smartphones her.

Einer der großen Verlierer des letzten Jahres ist eindeutig Symbian, das von Nokia entwickelte Betriebssystem. Führte Symbian 2009 noch mit einem Marktanteil von 44,4 Prozent, waren es im vierten Quartal 2010 nur noch 31 Millionen verkaufte Smartphones, was 30,6 Prozent des Smartphone-Marktes ausmachte.

An dritter Stelle rangiert Apple. Insgesamt 16,2 Millionen Geräte mit dem iOS wurden im vierten Quartal 2010 gekauft. Damit liegt Apple mit 16 Prozent noch vor RIM, deren Blackberrys einen Marktanteil von nur noch 14,4 Prozent haben. Damit sind die Blackberrys nach Symbian die zweiten Verlierer des vierten Quartals 2010, denn im Vorjahr bekamen die Smartphones von RIM noch 20 Prozent vom Kuchen ab.

Für die Entwickler von Microsoft dürften die Zahlen des letzten Quartals 2010 äußerst enttäuschend sein. In diesem Zeitraum wurden gerade einmal 3,1 Millionen Windows-Smartphones verkauft, was einem Marktanteil von 3,1 Prozent entspricht. 2009 konnten Smartphones mit Windows Mobile immerhin noch 7,2 Prozent erreichen. Offensichtlich hat sich die Einführung von Windows Phone 7 nicht in gestiegenen Absatzzahlen bemerkbar gemacht.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse