News

 

26.03.2003

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Smartphones überholen PDAs

Smartphones überholen PDAs
Nach der Einschätzung des britischen Marktforschungsunternehmens Canalys sind Smartphones dabei Handhelds zu überflügeln.

In der Region Europa, Naher Osten und Afrika wird sich nach Einschätzung der Marktforscher der Absatz der vielseitigen Mobiltelefone in diesem Jahr auf 3,3 Mio. Stück steigern. PDAs wie Palm oder Pocket PCs, mit oder ohne Mobilfunk, sollen nach den Prognosen dagegen in dieser Region nurauf 2,8 Mio. Stück kommen.

"Wir erwarten uns für 2003 eine Verdoppelung bei der Auslieferung von Smartphones", erklärte Andy Buss, Senior Analyst von Canalys. "2002 war nur die Spitze des Eisbergs bei diesen Geräten." Bei Handhelds geht Buss für dieses Jahr, nach einer schwachen Vorstellung 2002, dagegen nur vor einem leichten Wachstum aus.

Die Prognose begründet Canalys mit mehreren Faktoren. So sei es einfacher ein Smartphone zu verkaufen als einen mobilfunk-fähigen Handheld. "Die üblichen Verkaufskanäle tun sich schwer, einen Mobilfunk-Handheld zu verkaufen. Die Handy-Händler finden keine Anwendungsgebiete, während der IT-Handel sich nicht auf eine Mobilfunk-Tarifdebatte bei Geräten mit SIM-Card einlassen will", erklärt auch Chris Jones, der Direktor von Canalys. "Die selben Probleme treffen auch auf Smartphones zu. Allerdings können diese leichter verkauft werden, da sie von den Kunden als Mobiltelefone mit Zusatzfunktionen wahrgenommen werden."

Handheld-Herstellern empfehlen die Marktforscher sich auf PDAs mit großem Display und Bluetooth zu konzentrieren, da solche Geräte die Vorteile von Handhelds am besten nutzen. Mobilfunkfähige PDAs sind dagegen zu groß, unhandlich, teuer und kaum zum Telefonieren zu gebrauchen. Für die nähere Zukunft geht Canalys davon aus, dass Handhelds ihre Nische behalten, während der Massenmarkt von Mobiltelefonen mit einigen Zusatzfeatures, Farbbildschirm, integrierter Kamera und MMS überschwemmt wird. Wirkliche Smartphones, vergleichbar mit dem P800 von Sony Ericsson, werden erst mit geringeren Kosten für GPRS in den Massenmarkt vorstoßen.