News

 

14.04.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Sony Ericsson Spiro und Zylo - Neue Walkman-Handys

Sony Ericsson Spiro und Zylo - Neue Walkman-Handys
Das Elektronik-Jointventure Sony Ericsson hat gleich zwei neue Walkman-Handys vorgestellt. Beide Mobiltelefone sind klassische Slider und sollen vor allem Nutzer von sozialen Netzwerken ansprechen. Das Sony Ericsson Zylo verfügt über eine umfangreichere Ausstattung als das Spiro und kann sogar flac-Dateien wiedergeben.

In beiden Modellen kommt die von Sony Ericsson entwickelte Walkman-Software zum Einsatz. Ebenso verfügen beide Mobiltelefone über ein RDS-fähiges UKW-Radio. TrackID und Playnow-Funktion gehören ebenfalls Grundausstattung der zwei Neulinge. Hier enden die Komfortfunktionen des Spiro und das Zylo entfaltet seine Möglichkeiten, denn es ist zusätzliche mit Shake Control, SensMe und Music Genie ausgestattet. Das Sony Ericsson Spiro kann Cover von Alben anzeigen, außerdem erstellt es automatisch eine Zusammenstellung von Wiedergabelisten. Audiofeatures wie Clear Bass, Clear Stereo oder Flac-Wiedergabe sind nur beim SE Zylo möglich.


Walkman-Handy Spiro

Das 2,2 Zoll große TFT-Display des Sony Ericsson Spiro bietet eine Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten und kann bis zu 262.144 Farben darstellen. Das Quad-Band-Handy misst 92 x 48 x 17 Millimeter und kann mit GPRS und EDGE zur Datenübertragung genutzt werden. UMTS kann mit dem 90 Gramm leichten Spiro nicht genutzt werden. Zum Anschluss externer Geräte kann auf Bluetooth mit A2DP zurückgegriffen werden. Ein Micro-USB-Anschluss ist ebenfalls vorhanden. Der 3,5 Millimeter-Anschluss für Kopfhörer versteht sich bei einem Walkman-Handy von selbst.

Die Kamera mit einer Auflösung von 2 Megapixeln verfügt über 2-fach Digitalzoom. Um Daten, Bilder oder Musik zu speichern, stehen 5 Megabyte interner Speicher zur Verfügung. Per microSD-Karte kann die Kapazität auf bis zu 16 Gigabyte erweitert werden. Mobiles Internet kann mit dem Q7-Browser genutzt werden. Facebook- und Twitter-App sind ebenfalls bereits an Bord.

Walkman-Handy Zylo

In dem 103 x 52 x 16 Millimeter messenden Gehäuse des Sony Ericsson Zylo ist ein 2,6 Zoll großes TFT-Display untergebracht, das eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln bietet. Es kann bis zu 262.144 Farben darstellen und ist kratzfest. Das 115 Gramm schwere Zylo ist ebenfalls ein Quad-Band-Handy, verfügt aber zusätzlich über UMTS und HSDPA.

Zugang zum Internet kann über den Netfront-Browser hergestellt werden. Als Applikationen sind Twitter, Facebook, Google Maps sowie YouTube vorinstalliert. Ebenso wie das Spiro verfügt das Zylo über eine Bluetooth-Unterstützung für A2DP. Allerdings ist kein Anschluss für einen 3,5 Millimeter-Kopfhörer vorhanden.

Die 3,2 Megapixel-Kamera des Zylos bietet einen 2-fachen Digitalzoom. Ein Fotolicht vermisst man aber auch hier. Fotos können beim Sony Ericsson Zylo mit Geotags versehen werden, die aber über die Handymasten bestimmt werden, denn das Handy hat kein GPS. Um Daten zu sichern, kann der Nutzer auf den 260 Megabyte fassenden internen Speicher zurückgreifen. Eine Erweiterung auf 16 Gigabyte per microSD-Karte ist wie beim Spiro möglich. Die Akkulaufzeit wird von Sony Ericsson mit vier Stunden im GSM- oder UMTS-Betrieb beziffert. 16 Tage im Bereitschaftsmodus sind mit einer Akkuladung möglich.

Als Zusatzfeatures kann man bei Gesprächen Hintergrundgeräusche einblenden. Ebenso ist es mit dem Zylo möglich, während eines Telefonats im Hintergrund Musik zu hören.

Veröffentlichung und Preise

Im dritten Quartal 2010 werden die neuen Walkman-Handys von Sony Ericsson in den Handel kommen. Während das Spiro 109 Euro ohne Mobilfunkvertrag kosten wird, kann man das Zylo für 179 Euro ohne Vertrag kaufen.

Sony Ericsson Spiro

Sony Ericsson Zylo