News

 

22.01.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Sony Ericsson Vivaz - Videos in HD aufnehmen

Sony Ericsson Vivaz - Videos in HD aufnehmen
Sony Ericsson hat das neuste Produkt aus seiner Handyfamilie vorgestellt, das Multimedia-Smartphone Vivaz. Bei der Produktion wurde besonderes Augenmerk auf die hochwertige Kamera gelegt. Diese erlaubt Videofilme in HD-Qualität zu drehen. Somit wird das Handy zu einem fast vollwertigen Camcorder.

Das Sony Ericsson Vivaz verfügt über einen 3,2 Zoll großen Touchscreen, der eine Auflösung von 640 x 360 Pixel bei 16 Millionen Farben bietet. Das nur 97 Gramm leichte Smartphone ist mit 107 x 52 x 12,5 Millimetern sehr handlich. Gesteuert wird das Touch-Handy über das Betriebssystem Symbian S60 5th Edition. Das ist nicht neu, denn es wird schon in anderen SE Modellen verwendet, ebenso wie die Benutzeroberfläche. Ein Prozessor mit 720 Megahertz ermöglicht schnelle Zugriffszeiten.


Highlight: HD-Filme mit dem Handy

Mit der 8,1 Megapixel-Kamera des Sony Ericsson Vivaz lassen sich nicht nur hochauflösende Fotos knipsen, sondern auch Videos in HD-Qualität mit 1280 x 720 Pixeln aufnehmen. Fotoaufnahmen werden durch LED-Blitz sowie Gesichtserkennung und Smile Detection unterstützt. Die Videokamera kann mit einer speziellen Taste auf dem Handy sofort gestartet werden. Ein kontinuierlicher Autofokus stellt beim Filmen automatisch scharf. Die Videoaufnahmen können anschließend sofort im gewünschten Netzwerk hochgeladen werden. Facebook- und Youtube-Apps sind bereits vorinstalliert. Der Bildupload erfolgt via HSUPA mit 2 Megabit/Sekunde im Hintergrund und beeinträchtigt dadurch nicht die anderen Anwendungen.

Technisch voll ausgestattet

Mit dem Quadband-Smartphone können Daten per Bluetooth, WLAN oder USB gesendet werden. Zu Hause kommuniziert das Vivaz per DLNA mit kompatiblen Geräten. Zusätzlich unterstützt das Handy EDGE, HSPA sowie UMTS-Übertragungen. Über den TV-Ausgang können aufgenommene Videos direkt am Fernseher betrachtet werden. Darüber hinaus ist das Gerät für A-GPS eingerichtet und kann somit als Navigationsgerät genutzt werden. Geotagging der Bild- und Videoaufnahmen ist ebenfalls möglich. Die Multimediaausstattung wird durch eine 3,5 Millimeter-Buchse sowie ein RDS-Radio abgerundet. Der Musik-Player des Sony Ericsson Vivaz wird über die bekannte X-Bar Oberfläche gesteuert.

Abgestimmtes Design

Nicht nur technisch wirkt das Sony Ericsson Vivaz auf höchstem Stand, auch das Design ist zeitgemäß. Abgerundete Ecken sorgen für fließende Formen. Das Vivaz wird in vier Farben erhältlich sein: Moon Silver, Cosmic Black, Galaxy Blue und Venus Ruby.

Der Verkauf des neuen Multimedia-Smartphones startet voraussichtlich noch im Laufe des ersten Quartals 2010. Der Preis soll bei 419 Euro ohne Vertrag liegen.

Datenblatt Sony Ericsson Vivaz

Video

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse