News

 

06.12.2006

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Sony Ericsson Z310i - Jetzt klingelt's bunt

Sony Ericsson Z310i - Jetzt klingelt's bunt
Das Handy klingelt und man weiss auf den ersten Blick, wer anruft? Mit dem neuen Sony Ericsson Z310i soll dies möglich werden. Um den Anrufer auch auf Entfernung sofort zu erkennen, kann man Kontakten im Telefonbuch unterschiedliche farbige Lichteffekte zuordnen.

Die glänzende Oberfläche des Z310i verbirgt im Standby-Betrieb zwei Displays. Das Symbol-Display bleibt so lange unter der Oberfläche "versteckt", bis sich am Handy etwas Neues tut, beispielsweise eine SMS eingeht. Das zweite verborgene Außendisplay zeigt Nummer oder Namen des Anrufers an.


Eine weitere Neuerung stellt die Möglichkeit der Zuordnung von Lichteffekten dar. Personen, deren Anrufe besonders signalisiert werden sollen, kann man "farbkodieren". Man weist ihnen einfach ein farbiges Licht zu. So erkennt man auf den ersten Blick, ob der Anrufer ein Arbeitskollege ist, die Freundin oder eben doch die Schwiegermutter.

Bei der Entwicklung des Z310i wurde viel Wert auf einfache Benutzerführung gelegt, ohne auf Entertainment-Funktionen zu verzichten. Mit der VGA-Kamera lassen sich Schnappschüsse machen und auch direkt via Picture Blogging ins Internet stellen. Dank einer Standby-Zeit von bis zu 300 Stunden und einer Sprechzeit von bis zu sieben Stunden hält das Z310i auch längere Reisen oder Telefonate durch.

Das Sony Ericsson Z310i wird im 1. Quartal 2007 in den Farben Jet Set Black, Blush Bronze oder Lush Pink im Handel erscheinen. Der Preis wird bei 159 Euro liegen.

Datenblatt Sony Ericsson Z310i