News

 

14.03.2007

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Sony Ericsson baut in Second Life

Sony Ericsson baut in Second Life
Sony Ericsson wird in der Welt von Second Life dieses Jahr parallel zur CeBIT in Hannover einen virtuellen Messestand aufbauen. Das schwedisch-japanische Joint Venture wird als erster Handy-Hersteller auch in der Online-Welt von Second Life vertreten sein.

Sony Ericsson hat eine 3D-Landschaft in Form des "Sony Ericsson Island" gebaut, auf dem sich so gut wie alles findet, was es auch in der wirklichen Welt gibt. Auf dem Sony Ericsson Island befindet sich parallel zur realen Welt in Hannover ein dem CeBIT-Stand nachempfundener und der Virtualität angepasster Messestand. So haben auch Interessierte, die nicht an der CeBIT teilnehmen können, ab dem 15. März die Gelegenheit, sich in Second Life auf einem, - real wie virtuell neuen - Stand zu bewegen.

Über eine Bildergalerie kann der Besucher während seines Aufenthaltes in der virtuellen Welt von Second Life stetig neue Live-Bilder von der CeBIT in Hannover sehen. Über eine große Videoleinwand erhalten die Second Life-Bewohner außerdem einen Überblick über jedes Sony Ericsson-Produkt, bekommen alle Informationen und können sogar ein Handy digital mitnehmen und bei sich tragen.

Als besonderes Highlight können die Gäste von Second Life jeden Tag während der gesamten CeBIT das neue W880i gewinnen, das dann in die reale Welt verschickt wird.