News

 

24.06.2011

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Sony Ericsson stellt XPERIA ray, XPERIA active und txt vor

Sony Ericsson stellt XPERIA ray, XPERIA active und txt vor
Der Handyhersteller Sony Ericsson hat heute anlässlich der Telekommunikationsmesse CommuniAdia in Singapur mit dem XPERIA ray, XPERIA active und txt drei neue Smartphones vorgestellt. Während sich die beiden Android-Smartphones aus der XPERIA-Reihe besonders durch die Multimedia-Funktionen auszeichnen, soll das Sony Ericsson txt zur Nutzung von sozialen Netzwerken eignen.

XPERIA ray: Smartphone mit Multimedia-Paket



Das Sony Ericsson XPERIA ray verfügt über einen 3,3 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 480 mal 854 Pixeln. Im Innern arbeitet ein Single-Core-Prozessor mit einem Gigahertz Taktfrequenz. Zusätzlich zu den knappen 300 Megabyte internen Speicher liefert das Unternehmen eine microSD-karte mit vier Gigabyte mit. Der Arbeitsspeicher liegt bei 512 Megabyte.

Auf der Rückseite befindet sich eine 8,1-Megapixel-Kamera mit Exmor-Sensor und LED-Blitz, mit der sich auch Videos in HD-Qualität (720p) drehen lassen. Auf den Pressefotos ist außerdem eine eingebaute Frontkamera zu sehen. Das Quadbandhandy unterstützt UMTS mit HSPA, WLAN, Bluetooth, DLNA und A-GPS. Zusätzlich zum Mediaplayer steht auch ein FM-Radion bereit. Der 1.500 mAh starke Akku verspricht Gesprächszeiten von bis zu sieben Stunden und eineinhalb Tage beim reinen Musikbetrieb.

XPERIA active: Outdoor- und Sport-Smartphone



Das XPERIA active zählt zu den Outdoor- und Sport-Handys, ist staub- und wasserresistent und wird mit einigen Sport-Apps ausgeliefert. Auch zu vielen Pulsmessern ist das Gerät über ANT+ kompatibel. Das Smartphone verfügt über einen drei Zoll großen Touchscreen, löst jedoch mit 320 mal 480 Pixeln wesentlich schlechter auf. Das XPERIA active verfügt jedoch über die gleiche Kamera wie das ray und ist auch sonst den Spezifikationen des Geräts sehr ähnlich. Jedoch hat Sony Ericsson die DLNA-Verbindung durch einen HDMI-Anschluss ersetzt und die 4-Gigabyte-Speicherkarte fehlt.

Sony Ericsson txt: Tippen für soziale Netzwerke



Eine ganz andere Zielgruppe soll das Sony Ericsson txt erreichen: Über die unter dem 2,55 Zoll großen WQVGA-Display befindliche vollwertige QWERTZ-Tastatur sollen Nutzer durch die voneinander getrennten Tasten besonders schnell schreiben können. Das Smartphone soll sich besonders leicht mit sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter sowie Messaging-Diensten wie Google Talk bedienen lassen. Die eingebaute Kamera mit 3,2 Megapixeln reicht jedoch nur knapp für soziale Netzwerke aus.

Das Sony Ericsson txt ist nur für GSM-, GPRS- und EDGE-Netze geeignet, unterstützt jedoch WLAN und Bluetooth. Ein GPS-Empfänger fehlt ebenfalls. Während beide XPERIA-Handys mit Android ausgestattet ist, verwendet Sony Ericsson für das txt ein eigenes Betriebssystem. Preise und Verfügbarkeit nannte der Hersteller noch nicht, die Smartphones sollen jedoch noch im dritten Quartal 2011 erhältlich sein.

Datenblatt Sony Ericsson XPERIA ray

Datenblatt Sony Ericsson XPERIA active

Datenblatt Sony Ericsson txt

Mirko Schubert