News

 

08.11.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Symantec: Viele surfen ohne aktuellen Virenschutz

Symantec: Viele surfen ohne aktuellen Virenschutz
Über 44 Prozent aller Computer-Nutzer weltweit sind ohne aktuellen Schutz vor Viren im Internet unterwegs. Zu diesem Ergebnis kommt Symantec, einer der größten Anbieter von Sicherheitslösungen, nach der Überprüfung von sechs Millionen PC- und Mac-Nutzern. 36 Prozent der untersuchten Computer waren der Untersuchung zufolge zugänglich für unautorisierte Zugriffe und knapp 80 Prozent hinterließen ihre Spur im Internet durch mangelhafte Einstellungen des Web-Browsers. Viele PC-Nutzer seien sich nicht bewusst, dass sie ein leichtes Ziel für Angriffe aus dem Internet seien, erklärte Symantec. Sie glaubten, mit der einmaligen Installation eines Virenschutz-Programms seien sie auf Dauer geschützt. Seit Februar bietet Symantec für deutschsprachige Computerbesitzer den kostenlosen Service an, mit dem sich sowohl PCs als auch Macintosh-Rechner auf Virenbefall und mögliche Sicherheitslücken überprüfen lassen. Unter anderem werden die Interneteinstellungen danach getestet, ob und wie anfällig sie für Hackerattacken sind. Daneben wird nach aktuellen Virendefinitionen gesucht und das Risiko eingeschätzt, Opfer eines Trojanischen Pferdes zu werden.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse