News

 

31.01.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Com: Rückruf bei Besetzt

T-Com: Rückruf bei Besetzt
Ab sofort steht das Leistungsmerkmal auch sprachgesteuert zur Verfügung.

In rund 80 Prozent der deutschen Ortsnetze klappt die Sprachsteuerung. Nach dem dritten Besetztton hören die T-Com-Kunden die Ansage: "Die gewählte Rufnummer ist besetzt. Möchten Sie verbunden werden, sobald diese frei ist, sagen Sie jetzt bitte JA". Sobald der gewünschte Teilnehmer sein Gespräch beendet hat, wird die Verbindung hergestellt. Das System versucht 45 Minuten lang, den Teilnehmer zu erreichen. Danach wird der Rückruf gelöscht.

Das Leistungsmerkmal "Rückruf bei Besetzt" steht allen T-Com-Kunden als Regelleistung zur Verfügung. Mit einem analogen Telefon muss der Rückruf derzeit durch Drücken der R-Taste sowie anschließend von *37# aktiviert werden. Bei ISDN-Telefonen und Komfortgeräten stehen Direkt-Tasten zur Verfügung.


Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse