News

 

06.05.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Mobile: Mobilbox-Funktionn erweitert

T-Mobile: Mobilbox-Funktionn erweitert
Das Mailbox-System von D1 wurde um einige Funktionen erweitert: Unter anderem steht allen Kunden ab sofort das Merkmal "Rufnummern-Erkennung" zur Verfügung.

Damit kann man auch dann die Telefonnummern von Mobilbox-Anrufern erfahren, wenn diese keine Nachricht hinterlassen haben. Diese Anrufe werden wie andere Mobilbox-Anrufe bei behandelt. Das heißt: Vertragskunden von T-Mobile werden entsprechend der Voreinstellung ihrer Mobilbox per Anruf oder SMS über den Mobilbox-Anruf benachrichtigt, Xtra-Kunden erhalten diese Informationen automatisch per SMS. Wählt der Kunde nun seine Mobilbox an, erhält er eine Mitteilung über den Zeitpunkt des Anrufs und über die Anschlussnummer.

Wenn das Handy die Rufnummer bereits als entgangenen Anruf auf dem Display anzeigt (bedingte Rufumleitung), werden die Anrufdaten nicht in der Mobilbox gespeichert. Wird von demselben Anschluss die Mobilbox mehrmals angerufen und beendet der Anrufer den Anruf jeweils ohne eine Nachricht auf der Mobilbox zu hinterlassen, wird die Rufnummer nur einmal hinterlegt. Das Leistungsmerkmal "Rufnummern-Eerkennung" wird allen Kunden automatisch und kostenlos zur Verfügung gestellt. Es lässt sich freilich nur nutzen, wenn der Anrufende die Übermittlung seiner Rufnummer nicht gesperrt hat und die beteiligten nationalen und internationalen Telefonnetze die Weiterleitung der Rufnummer unterstützen.

Weitere Neuigkeit: Alle Xtra-Kunden können ihre Mobilbox nun mit einem persönlichen Ansagetext besprechen. Bisher war es nur möglich, den Namen in einen Standard-Ansagetext hineinzusprechen.