News

 

14.03.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Mobile: Mobilbox wird leistungsfähiger

T-Mobile: Mobilbox wird leistungsfähiger
Ab April kann der Anrufbeantworter im Netz die Rufnummer von einem Anrufer speichern, der keine Nachricht hinterlassen hat. Später soll dann auch ein direkter Rückruf beim dem Anrufer möglich sein - und das noch während die Mobilbox abgehört wird. Außerdem: Ab sofort können Prepaid-Kunden neben ihrem Namen auch einen kompletten persönlichen Begrüßungstext für ihre Mailbox aufnehmen. Konkret: Ruft jemand an, erreicht nur die Mobilbox und hinterlässt keine Nachricht, dann informiert die Mobilbox den Inhaber des Anschlusses künftig wie sonst bei hinterlassenen Nachrichten per Anruf oder SMS. Xtra-Kunden erhalten diese Informationen automatisch per SMS. Wählt der Kunde seine Mobilbox an, erhält er eine Mitteilung über den Zeitpunkt des Anrufs und über die Anschlussnummer. Wenn das Handy die Rufnummer bereits als entgangenen Anruf auf dem Display anzeigt (bedingte Rufumleitung), werden die Anrufdaten nicht in der Mobilbox gespeichert. Wird die Mobilbox von dem selben Anschluss mehrmals angerufen ohne eine Nachricht zu hinterlassen, wird die Rufnummer nur einmal hinterlegt. Das neue Leistungsmerkmal „Rufnummern-Erkennung“ wird automatisch allen Kunden von T-Mobile Deutschland zur Verfügung gestellt. Im Menü "Einstellungen der Mobilbox ändern" kann die Erkennung aus- bzw. eingeschaltet werden. Mit der Direktwahl kann man sich das Mitschreiben einer Telefonnummer beim Abfragen der Mobilbox sparen. Für einen Direktruf muss nach der entsprechenden Ansage die Taste "7" gedrückt werden. Die Direktwahl ist nur zu Mobilfunknummern der auf dem deutschen Markt vertretenen Netzbetreiber und zu Nummern im deutschen Festnetz möglich. Für diese Verbindungen wird neben den Kosten für den Mobilbox-Anruf ein Zuschlag berechnet. Die Funktionen Rufnummernerkennung und Direktwahl lassen sich nur unter der Voraussetzung nutzen, dass der Anrufende die Übermittlung seiner Rufnummer nicht gesperrt hat und die beteiligten nationalen und internationalen Telefonnetze die Weiterleitung der Rufnummer unterstützen.