News

 

23.04.2009

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Mobile Netzausfall: Frei-SMS statt Entschädigung

T-Mobile Netzausfall: Frei-SMS statt Entschädigung
Nach dem deutschlandweiten Ausfall des T-Mobile-Netzes am Dienstag will sich der größte deutsche Netzbetreiber sich mit einer Aktion bei seinen Kunden entschuldigen. Am kommenden Sonntag (26. April 2009) können T-Mobile-Kunden kostenlose SMS in alle nationalen Netze verschicken.

Schadenersatz-Zahlungen lehnt T-Mobile allerdings ab. Laut Telekom-Sprecher Dirk Wende, schließen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen derartige Forderungen aus. Aus Kunden-Sicht wäre die Forderung auch nicht lohnenswert. Für den exakten Zeitraum des Ausfalls bestünde Anspruch auf Erstattung der anteiligen monatlichen Grundgebühr. Eine Erstattung würde damit im Cent-Bereich liegen.

Wie in zahlreichen Blogs berichtet wird, soll die Frei-SMS-Aktion für einen Flashmob genutzt werden. Dafür sollen am Sonntag alle T-Mobile Nutzer um 14:11 Uhr möglichst viele Kurznachrichten versenden, um einen erneuten Ausfall des Mobilfunknetzes zu provozieren. Mit der Aktion soll auf die hohen SMS-Kosten hingewiesen werden, die seit einigen Jahren bei 19 Cent pro verschickter Kurznachricht liegen.

Als Grund für die Störung nannte T-Mobile einen Softwarefehler im Home Location Register (HLR). Das HLR ist dafür verantwortlich, eine Verbindung zwischen Mobilfunkstation und der zugehörigen Handy-Nummer herzustellen.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse