News

 

17.01.2003

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Mobile: Neue Roaming-Partner für GPRS

T-Mobile: Neue Roaming-Partner für GPRS
In 22 Ländern auf drei Kontinenten können Kunden des deutschen Marktführers inzwischen mit der schnellen mobilen Datenübertragungs-Technik kommunizieren.

Insgesamt hat T-Mobile entsprechende Roaming-Verträge mit 27 Partnerfirmen abgeschlossen. Das ist nach eigenen Angaben mehr als jeder andere deutsche Anbieter vorweisen kann.

Zu den neuen GPRS-Roaming-Partnern gehören der französische Netzbetreiber Bouygues Telecom, Eesti Mobiltelefon (Estland), Finnish 2G (Finnland), Mobistar (Belgien), Bite GSM (Litauen) sowie die Partner Communications Company in Israel.

Seit dem 1. Dezember 2002 gelten für die Nutzung von GPRS im Ausland je nach Partnernetz drei Tarifgruppen. So werden in der Tarifgruppe 1 - sie umfasst ausschließlich Länder mit Unternehmen der T-Mobile Gruppe - für die WAP-Nutzung je angefangenem 10-Kilobyte-Datenblock 39 Cent berechnet. Bei Internet-Nutzung fallen für jeden angefangenen 250-Kilobyte-Datenblock 149 Cent an. Hinzu kommen jweils der Tagesnutzungspreis und die monatlichen Optionsaufpreise der Tarifoptionen GPRS-Profi und GPRS-Office.