News

 

07.02.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Mobile testet Java-Dienste am Handy

T-Mobile testet Java-Dienste am Handy
T-Mobile führt nach eigenen Angaben als erster deutscher Mobilfunkanbieter Dienste auf Java-Basis für Handys ein. Der Service beschränkt sich vorerst auf zehn Spiele, die während der Probezeit bis zum 31. März heruntergeladen werden können.

Der Pilotversuch findet zurzeit auch bei dem österreichischen Tochterunternehmen max.mobil statt. Die Spiele lassen sich über das WAP-Portal des Unternehmens auf das Handy herunterladen. Das Angebot beinhaltet Schach sowie Geschicklichkeitsspiele.

Weitere Anwendungen für den Business- und News-Bereich sind geplant. Während der Probephase fallen laut T-Mobile nur die WAP-Verbindungsentgelte an. T-Mobile benutzt den Standard Java 2 Micro Edition (J2ME). Damit soll sicherstellt werden, dass die Services auf allen Handys funktionieren. Zurzeit unterstützt allerdings nur das Siemens Handy SL42, das ab Februar im Angebot des Mobilfunkanbieters ist, die Technologie.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse