News

 

03.07.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Online: Sparkurs und Stellenabbau

T-Online: Sparkurs und Stellenabbau
Nach den kostenfreien Hotlines (siehe Meldung vom 29.06.) streicht T-Online nun auch beim eigenen Personal. Von derzeit fünf Service-Standorten sollen nach der Rotstift-Aktion am Jahresende nur noch zwei übrig bleiben.

Im Gegensatz zur Umstellung auf die teuren Hotline-Nummern gab T-Online diese Veränderung in einer Pressemitteilung bekannt. Allerdings wird der Entlassungsplan dort als Dienst am Kunden dargestellt und liest sich wie folgt: "Im Rahmen einer konsequenten Fortführung der Unternehmensstrategie strukturiert T-Online bis zum Jahresende seinen Kundenservice um. Ziel ist es, durch Bündelung des Know-hows - von bisher fünf Standorten auf zwei Kompetenzzentren - den Kunden höherwertige Beratungsleistungen zu bieten und Routineaufgaben verstärkt an Outsource-Partner zu verlagern."

Tatsächlich sollen die Standorte Düsseldorf, Neu-Ulm und Siegen "stufenweise mit externen Dienstleistern" zusammengeführt werden, heißt es in der Mitteilung weiter. Aus Kundensicht sollen angeblich keine Einschränkungen im Service entstehen, da sich die Gesamtzahl der Kundenbetreuer intern und extern nicht verändert.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse