News

 

01.08.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Online weiter in der Verlustzone

T-Online weiter in der Verlustzone
T-Online hat sich in den letzten Wochen zwar positiv entwickelt, steckt aber weiter tief in den roten Zahlen. So wurde im ersten Halbjahr ein Verlust von 241,1 Millionen Mark erwirtschaftet. Allerdings fiel der Verlust im zweiten Quartal rund 14 Prozent geringer aus als in den ersten drei Monaten des Jahres. Grund war unter anderem die Abschaffung der ISDN-Flatrate. Wie die Telekom-Tochter bekanntgab, stieg der Umsatz im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr um 53 Prozent auf rund eine Milliarde Mark. Die Kundenzahl von T-Online in Deutschland stieg den Angaben zufolge in den letzten zwölf Monaten um 38 Prozent auf 7,5 Millionen. Allein 335.000 nutzen die TDSL-Flatrate.