News

 

18.06.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Talkline klagt gegen Regulierungsbehörde

Talkline klagt gegen Regulierungsbehörde
Der norddeutsche Telekom-Dienstleister Talkline will sich den Zugang zum schnellen DSL-Datennetz der Deutschen per Gericht erzwingen. Deshalb hat das Unternehmen beim Verwaltungsgericht Köln gegen eine entsprechende Entscheidung der Telekom-Regulierungsbehörde Klage eingereicht. Die Regulierungsbehörde hatte Anfang Mai nicht wie von den Telekom-Konkurrenten erwartet, die Deutsche Telekom dazu verpflichtet, ihr breitbandiges DSL-Netz mit den anderen Anbietern zusammenzuschalten. Nach Ansicht von Talkline besteht allerdings eine Pflicht zur Zusammenschaltung laut Telekommunikationsgesetzt. Deshalb müsse die Behörde die Telekom dazu anhalten, langfristig die technischen Voraussetzungen für eine dauerhafte breitbandige Verbindung dieser Netze zu schaffen.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse