News

 

28.05.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Telekom-Aktionärsversammlung der Superlative

Telekom-Aktionärsversammlung der Superlative
Wenn sich morgen Tausende Kleinaktionäre in der Köln-Arena zur alljährlichen Aktionärsversammlung treffen, dann erwartet sie trotz der Börsenschwäche des Telefon-Konzerns eine Veranstaltung der Superlative. Ungeachtet des schwächelnden Kurses und der gigantischen Ausgaben unter anderem für die UMTS-Lizenz und den US-Mobilfunk-Anbieter Voicestream lässt sich der ehemalige Monopolist das Treffen der Anteilsbesitzer eine ordentliche Stange Geld kosten.

Hintergrund: Den rund 2,8 Millionen Telekom-Aktionären soll angesichts des um die Hälfte gesunkenen Aktienkurses wieder Mut gemacht werden. Gut zwei Wochen dauerten die Umbauten in Köln. Allein die Einladungen verschlangen rund 730 Tonnen Papier. 80 Arbeiter schufteten rund um die Uhr. 60 Sattelschlepper waren im Einsatz. Eine Bühne von 500 Quadratmetern wurde vor einer 900 Quadratmeter großen Bühnenrückwand aufgebaut. An der hängt eine etwa 100 Quadratmeter große Leinwand.

Ein komplettes Rechenzentrum wurde errichtet. Damit auch bei Stromausfall weiter getagt werden kann, wurde eine komplette zweite Stromversorgung aufgebaut. 162 Telefone, 210 schnurlose Geräte, 93 Faxe und 190 Computer sind installiert. 40 Kilometer Kabel mussten verlegt werden. 174 Scheinwerfer bringen Licht ins Geschehen und 300 zusätzliche Lautsprecher sorgen dafür, dass auch jeder alles versteht. 6.000 Quadratmeter Teppichboden im Telekom-Grau wurden in der Halle ausgerollt. Auf Leinwänden kann man das Geschehen auch außerhalb der Halle verfolgen.

Für das leibliche Wohl hat die Telekom ebenfalls gesorgt. 25.000 Würstchen, 14.000 Frikadellen, 23.000 Sandwiches, 50.000 Brötchen, 20.000 Stück Kuchen und 10.000 Portionen Eis stehen bereit. Erwartet werden 12.000 Teilnehmer.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse