News

 

07.11.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Telekom: DSL via Satellit

Telekom: DSL via Satellit
Mit einem riesigen Aufwand wirbt die Deutsche Telekom seit Monaten für ihr Highspeed-Internet-Angebot. Doch vor allem die Kunden in ländlichen Gebieten haben bislang keine Chance, einen T-DSL-Anschluss zu bekommen. Das soll jetzt anders werden. Denn ab sofort will die Deutsche Telekom DSL auch via Satellit anbieten. Dazu wurde jetzt der Pilotbetrieb aufgenommen. Gesucht werden rund 500 Kunden für den Probebetrieb bis Ende April 2002. Anmeldungen auf der Website. Die Testpersonen brauchen keine Bereitstellungsgebühr in Höhe von 193,63 Mark bezahlen. Sie erhalten außerdem das erforderliche Hardwarepaket für 389,21 statt 487 Mark. Das Paket umfasst eine 85 cm Satelliten-Antenne, Multifeed-Halterung mit Universal Doppel-LNB, DVB-PC-Karte (PCI) oder einer externen DVB-USB-Box. Drei Tarife stehen zur Auswahl:
  • Das Volumenmodell kostet monatlich von 38,92 Mark. Pro ein MByte Daten werden zusätzlich 9,8 Pf. berechnet.
  • Im Tarif Flatrate 0,5 GB sind in der Grundgebühr von 78,04 Mark bereits 500 MByte Daten enthalten.
  • Im Tarif Flatrate 1 GB ist im Grundpreis von 97,50 Mark ein 1 GByte Transfervolumen enthalten.
  • In allen Varianten fallen zusätzlich die Gebühren für den Telefon-Zugang an. Bei DSL-via Satellit muss man sich zunächst wie bei einer herkömmlichen Verbindung über Modem oder ISDN beim Provider anmelden. Das muss nicht T-Online sein. Diese Verbindung wird über die gesamte Nutzungsdauer beibehalten.


    Ähnliche Artikel

     

    Newsletter abonnieren

    Jede Woche top informiert!

    Unser kostenloser Newsletter erscheint
    wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
    Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
    Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

    Ihre E-Mail-Adresse