News

 

02.10.2000

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Telekom: Probleme mit der Taktung bei Auslandgesprächen

Telekom: Probleme mit der Taktung bei Auslandgesprächen
Die seit dem 1. September geltenden Gebührenzuschläge für Mobilfunkgespräche ins Ausland ärgern nicht nur die Telefonkunden: Auch die Techniker bei der Telekom haben ihre Probleme damit. Seit einem Monat können die Gebührenzähler nicht mehr unterscheiden, ob ein ausländischer Fest- oder Mobilfunkanschluss angerufen wird - die Telekom wies im Vorfeld auch darauf hin, dass die Gebührenzähler der ISDN-Anlagen für eine "gewisse Übergangszeit" immer den teureren Mobilfunktarif anzeigen würden, auch wenn ein Festnetzanschluss angewählt würde. Wie der Pressesprecher der Telekom, Walter Genz, teltarif.de versicherte, würden die falsche Taktung nur angezeigt, aber nicht berechnet.

Allerdings sollte man beispielsweise bei Hotelanschlüssen darauf achten, dass man nicht den angezeigten teureren Tarif bezahlen müsse. Wer viel aus Hotels telefoniert, sollte seine Gespräche genau protokollieren, um später belegen zu können, dass kein Mobil-, sondern ein Festnetzanschluss im Ausland angerufen wurde.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse