News

 

04.09.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Telekom: Verkauf des Kabelnetzes perfekt

Telekom: Verkauf des Kabelnetzes perfekt
Der monatelang umstrittene Deal ist perfekt. Die Deutsche Telekom gibt ihre letzten sechs TV-Kabel-Gesellschaften an die amerikanische Liberty Media Corporation ab. Dafür kassiert die Telekom 10,8 Milliarden Mark. Nach einer Mitteilung des Bonner Konzerns übernimmt Liberty auch die Media Services GmbH. Nach Abschluss des Kartellverfahrens solle der wirtschaftliche Übergang erfolgen. Betroffen seien die Telekom-Kabelnetze in Hamburg/Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern, Bremen/Niedersachsen, Rheinland-Pfalz/Saarland, Berlin/Brandenburg, Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen und Bayern. Damit habe man alle neun Kabel-TV-Regionen ganz oder mehrheitlich verkauft. In Nordrhein-Westfalen und Hessen sei der wirtschaftliche Übergang bereits erfolgt, für Baden-Württemberg stehe er kurz bevor Hintergrund: In den sechs Regionen sind mehr als zehn Millionen Haushalte an das TV-Kabelnetz angeschlossen. Durch die Übernahme würde Liberty größter Kabelnetz-Betreiber in Deutschland. Kartellrechtlich problematisch ist neben der Marktmacht, dass Liberty nicht nur die Netze besitzt, sondern auch selbst als Anbieter von Inhalten auftreten kann. Das Unternehmen ist unter anderem am US-Medienriesen AOL Time Warner und an News Corp. von Rupert Murdoch beteiligt.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse