News

 

08.12.2000

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Telekom will der Konkurrenz doch Flatrate anbieten

Telekom will der Konkurrenz doch Flatrate anbieten
Die Deutsche Telekom will nun offenbar ihren Konkurrenten mittels einer Internet-Großhandelsflatrate Zugang zu ihrem Netz gewähren. Denkbar sei ein Pauschaltarif nach englischem Vorbild an, erklärte Telekom-Chef Ron Sommer. Bislang hatte sich die Telekom geweigert, den Internet-Anbietern pauschale Angebote zu machen und den Datentransfer minutenweise abgerechnet.

Allerdings werde gleichzeitig die Entscheidung der Telekom-Regulierungsbehörde geprüft, die den Ex-Monopolisten zu diesem Angebot rechtsgültig verpflichtet. Einen Beschluss zur Einstellung der ISDN-Flatrate, wie er in zahlreichen Meldungen immer wieder auftaucht, gebe es jedoch "definitiv" nicht, sagte ein Sprecher.

AOL, der schärfste Konkurrent von T-Online auf dem deutschen Markt, begrüßte die Ankündigung einer Großhandels-Pauschale für die Nutzung des Ortsnetzes. Man sei besonders erfreut darüber, dass Telekom-Chef Ron Sommer ein kostenbasiertes Modell vorgeschlagen habe, der in Großbritannien zu dem weltweit preisgünstigsten Pauschaltarif für den Internet-Zugang geführt habe, erklärte AOL-Geschäftsführer Uwe Heddendorp.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse